Über 3
Millionen Teile
365 Tage
Rückgaberecht
Versand heute bei
Bestellung bis 15 Uhr
Blitzschnelle Lieferung
Textsuche
Artikel‑Nr. / OE‑Nr. / EAN‑Nr.
Warenkorb
0 Artikel  
0,00 €
Gratis Versand ab 120 €
FAHRZEUG AUSWÄHLEN
Ausgewähltes Fahrzeug
Noch kein Fahrzeug ausgewählt.
Fahrzeugauswahl - KBA-Nr.
Fahrzeugauswahl nach KBA-Nr.
Hilfe
Fahrzeugauswahl nach Kriterien
Hersteller
Modell
Typ
Meine Fahrzeuge
Es liegen noch keine Fahrzeuge vor.
mehr anzeigen
Noch nicht angemeldet?
Jetzt gleich anmelden und ausgewählte Fahrzeuge in deiner persönlichen Kundengarage sichern!
Jetzt registrieren Jetzt einloggen
Kfz-Profis am Telefon
Bestellung & Beratung
Leider steht die Bestell- & ServiceHotline derzeit nicht zur Verfügung. Wir sind aber weiterhin per E-Mail für Sie da.
030/40 50 400
Mo.-Fr. 07-20 Uhr | Sa. 09-18 Uhr
Leider steht die Bestell- & ServiceHotline derzeit nicht zur Verfügung. Wir sind aber weiterhin per E-Mail für Sie da.
Hotline  030/40 50 400  (Mo.-Fr. 07-20 Uhr | Sa. 09-18 Uhr)
030/40 50 400
Bestellhotline
Mo.-Fr. 07-20 Uhr | Sa. 09-18 Uhr

Winterreifen-Test 2019 - Die Testsieger der Saison

Die besten Winterreifen fürs Auto 2019

Welche Winterreifen können im Test 2019 überzeugen? Wir tragen die Ergebnisse unterschiedlicher Tests zusammen.

Auch nach dem schönsten Sommer folgt der Winter und so wie Bäume sattes Grün gegen prächtiges Herbstlaub tauschen, sollten Autofahrer rechtzeitig auf Winterreifen umsteigen. Sind die alten Schlappen älter als 5-7 Jahre oder weisen weniger als 4 mm Profil auf, müssen neue Pneus her. Auch bei sprödem Gummi und Rissbildung wird es Zeit, die Winterreifen zu tauschen. Die Auswahl ist riesig und um die Spreu vom Weizen zu trennen, führen Automobilclubs und Redaktionen bekannter Automagazine regelmäßige Tests durch. Wir sammeln die Ergebnisse, damit Sie für sich den besten Winterreifen in Ihrem Budget finden können.




ADAC Winterreifen-Test 2019 / ÖAMTC Winterreifen-Testsieger

Im ADAC-Winterreifen-Test 2019 nimmt sich der Automobilclub wie üblich zwei Reifendimensionen vor und vergleicht die Performance der Pneus unter kontrollierten Bedingungen mit mehreren Autos. Der hohe Aufwand macht die Ergebnisse besonders aussagekräftig und nicht umsonst ziehen die Testsieger des ADAC preislich meist deutlich an. In diesem Jahr konzentrieren sich der ADAC und das österreichische Pendant ÖAMTC auf die Reifengröße 185/65 R15 mit einer maximal zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 190 km/h. Diese Reifendimension kommt bei Klein- und Kompaktwagen zum Einsatz und gehört daher zu den umsatzstärksten überhaupt. Ein Blick auf die Ergebnisse offenbart, dass der Dunlop Winter Response 2 mit einer Wertung von 2,1 und Testurteil "gut" das Feld klar dominiert. Er ist besonders gut auf nasser Fahrbahn und bei Schnee und überzeugt durch einen geringen Kraftstoffverbrauch. Die Performance auf trockenem Untergrund und bei Eis ist ebenfalls "gut" und die Geräuschentwicklung entspricht dem Durchschnitt. Ein Blick in die vergangenen Jahre offenbart, dass der Dunlop Winter Response 2 sich auch in anderen Reifendimensionen stets auf den vorderen Positionen tummeln kann.

ADAC / ÖAMTC Winterreifen-Test 2019 - Kleinwagen - 185/65 R15 T

Winterreifen 185/65 R15 T Preis*
ADAC Urteil
Trocken
Nass
Schnee
Eis
Geräusch
Kraftstoffverbrauch
Verschleiß
Gewichtung 15% 30% 20% 10% 5% 10% 10%
Dunlop Winter Response 2 2,1 2,3 1,9 1,9 2,5 2,7 1,6 2,5
Kleber Krisalp HP 3 2,3 2,1 2,3 2,5 2,5 2,8 2,2 2,0
Pirelli Cinturato Winter 2,3 2,4 2,0 2,4 2,4 2,6 2,4 2,5
Continental WinterContact TS860 2,6 2,5 1,8 2,2 2,61 2,6 1,9 2,5
Hankook Winter i*cept RS2 2,6 2,5 2,1 2,5 2,61 2,9 2,6 2,0
Michelin Alpin A42 2,8 2,2 2,1 2,81 2,3 3.0 2,7 1,5
Falken Eurowinter HS01 2,9 2,7 2,5 2,91 2,91 2,9 2,0 2,5
Vredestein Snowtrac 5 3,0 3,01 2,8 2,7 2,4 3,1 1,8 2,5
Goodyear UltraGrip 93 3,1 2,5 1,9 3,11 2,5 2,7 2,2 2,5
Nokian WR D4 94 3,1 3,11 2,9 2,0 2,3 2,9 1,7 3,0
Gislaved Euro*Frost 6 3,2 2,8 3,21 2,7 2,3 2,6 1,9 2,5
Kumho WP51 Wintercraft 3,2 2,7 2,8 3,21 2,4 3,2 2,3 3,0
Viking WinTech 3,2 2,5 3,21 2,5 2,3 2,7 2,1 2,5
Sava Eskimo S3+ 3,6 3,6 2,8 1,9 2,3 2,7 2,0 2,0
Toyo Snowprox S943 5,1 3,0 2,6 5,11 2,5 2,6 2,1 2,0
Davanti Wintoura 5,5 3,4 5,51 3,8 2,2 2,8 1,6 2,0

*Preise inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand;
1Führt zur Abwertung in der Gesamtnote
2Nachfolgemodell: Alpin 6
3Nachfolgemodell: UltraGrip 9+
4Nachfolgemodell: WR Snowproof

sehr gut gut befriedigend ausreichend mangelhaft

Im Detail überraschend ist das Abschneiden des Continental WinterContact TS860, der zwar mit einer Wertung von 2,6 ein "gut" nur knapp verfehlt und auf dem vierten Rang landet, aber dennoch nur ein "befriedigend" erzielen konnte. Die Tester sahen es als gerechtfertigt an, die nur mittlere Stabilität auf Eis für eine Abwertung der Gesamtnote heranzuziehen. Für den Testsieger der Vorjahre eine bittere Entscheidung. Die Winterreifen von Kleber und Pirelli können sich dadurch ebenfalls am Platzhirsch vorbeischmuggeln. Auf ganzer Linie enttäuschen nur die Winterreifen von Toyo und Davanti. Letztere Marke ist neu auf dem deutschen Markt erhältlich. Beide Reifen zeigen eklatante Schwächen auf Schnee insbesondere bei der Seitenführung und der Davanti ist darüber hinaus auch auf nasser Fahrbahn nicht zu gebrauchen. Der Sava Eskimo kennt diese Probleme zwar nicht, kann aber auf trockener Fahrbahn nicht punkten. Beim Urteil "ausreichend" sollte man auch diesen Winterreifen meiden.


Die besten Winterreifen 2019 für Vans und Transporter

Die Winterreifenpflicht gilt natürlich auch für Vans und Transporter wie sie z.B. von Handwerkern oder Kurieren gefahren werden. Im Winterreifen-Test 2019 vergleicht der ADAC daher auch Reifen der Größe 205/65 R16 C. Die schlechte Nachricht zuerst: Für ein "sehr gut" oder "gut" reicht es bei keinem der getesten Winterreifen und vier Pneus werden sogar als "mangelhaft" eingestuft. Die gute Nachricht: Der Winterreifen-Testsieger Continental VanContactWinter überzeugt bei angemessenem Gewicht durch gute Leistungen auf trockener und nasser Fahrbahn. Auf Eis und Schnee fallen die Schlappen doch vor allem durch hohen Verschleiß auf. Geschätzte 40.000 Kilometer bis zum notwendigen Wechsel sind für ein kommerziell bewegtes Fahrzeug keine hohe Laufleistung. Michelin und Pirelli machen es besser, wobei die Nass-Performance des Pirelli Carrier Winter negativ hervorsticht. Der Michelin Agilis Alpin hat hingegen bei trockener Fahrbahn einige Probleme. Die Tabelle der besten Winterreifen stellt sich insgesamt folgendermaßen dar:

ADAC Winterreifen-Test 2019 - Vans und Transporter - 205/65 R16 C

Winterreifen 205/65 R16 C Preis*
ADAC Urteil
Trocken
Nass
Schnee
Eis
Geräusch
Kraftstoffverbrauch
Verschleiß
Gewichtung 15% 30% 20% 10% 5% 10% 10%
Continental VanContactWinter 3,0 2,3 2,4 2,7 2,8 3,1 2,2 3,11
Pirelli Carrier Winter 3,3 2,4 3,31 2,8 2,7 3,4 1,9 2,5
Michelin Agilis Alpin 3,4 3,41 2,9 2,5 2,4 3,2 2,0 2,0
Vredestein Comtrac 2 Winter 3,7 2,9 2,6 3,71 2,5 3,7 2,2 2,5
Goodyear Cargo UltraGrip2 3,9 3,91 2,8 3,7 2,5 2,8 2,2 2,5
Falken Eurowinter Van01 4,0 3,2 3,3 4,01 2,3 2,6 1,8 2,0
Bridgestone Blizzak W810 4,1 4,11 4,0 2,6 2,8 3,7 2,0 3,0
Kumho PorTran CW51 4,1 4,11 3,6 3,0 2,6 3,0 2,0 3,0
Matador MPS 530 Sibir Snow Van 4,1 4,11 3,2 2,6 2,8 3,8 2,6 3,0
Uniroyal Snow Max 2 4,2 4,21 3,1 2,2 2,8 3,9 2,6 3,0
Yokohama WY01 4,2 3,2 4,21 3,0 2,5 2,5 2,0 2,5
Sava Trenta M+S 4,7 4,1 2,7 4,71 2,8 3,3 2,2 2,5
BFGoodrich Activan Winter 4,9 3,4 4,91 3,1 2,3 3,3 1,7 2,0
Goodride SW 612 4,9 3,6 3,1 4,91 2,3 3,4 1,6 3,0
Maxxis Vansmart Snow WL2 5,0 2,5 2,7 5,01 2,4 2,8 1,9 2,5

*Preise inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand;
1Führt zur Abwertung in der Gesamtnote
2Nachfolgemodell: UltraGrip Cargo




ACE testet Ganzjahresreifen - Allwetterreifen als Alternative zum Winterreifen?

Die Winter werden immer milder und vor allem in Städten und im Norden Deutschlands können Ganzjahresreifen bzw. Allwetterreifen eine Alternative für gestresste Autofahrer darstellen, die den Wechsel von Sommer- auf Winterreifen leid sind. Der ACE hat in Zusammenarbeit mit GTÜ und ARBÖ die Alleskönner der Saison 2019 unter die Lupe genommen und stellt in der Dimension 205/60 R16 wenig überraschend fest, dass es keinen Reifen gibt, der auf Schnee und Eis genauso überzeugt wie auf trockener und nasser Fahrbahn. Den besten Kompromiss stellt in diesem Test der Continental AllSeason Contact dar, der das Rennen vor dem Fulda Multicontrol und dem Goodyear Vector4Seasons Gen-2 macht.




Die besten Winterreifen 2019 laut AUTO BILD

Die Redaktion von AUTO BILD lässt sich ebenfalls nicht lumpen und hat im Test über 50 Winterreifen für Kompakt- und Mittelklassefahrzeuge (Format 225/45 R17) auf Herz und Nieren geprüft. Insgesamt sechs Winterreifen haben sich das Prädikat "Vorbildlich" verdient. Als Winterreifen-Testsieger der Saison 2019 küren die Experten den Continental WinterContact TS860 91 H, der sich dank ausgewogener Leistung auf Schnee, Eis, trockener und nasser Fahrbahn gegenüber dem Goodyear UltraGrip Performance 91 H durchsetzen kann. Auch Michelin und Bridgeston auf den vorderen Plätzen untermauern, dass Winterreifen von Premiumherstellern immer eine gute Wahl darstellen. Sie sind im Vergleich mit anderen Markenreifen aber meist auch etwas teurer. Die besten 10 Winterreifen von AUTO BILD sortieren sich wie folgt:

Die besten Winterreifen 2019 im AUTO BILD-Test
Urteil Schnee Nass Trocken Kosten
1 Continental WinterContact TS 860 vorbildlich 1- 2+ 2+ 2+
2 Goodyear UltraGrip Performance vorbildlich 1- 1- 2 2
3 Michelin Alpin 6 vorbildlich 2+ 2+ 2 1-
4 Apollo Aspire XP Winter vorbildlich 2 2+ 2 1-
5 Bridgestone Blizzak LM 005 vorbildlich 2 1- 2 2
6 Vredestein Wintrac Pro vorbildlich 2 2+ 2 2-
7 BF Goodrich g-Force Winter 2 gut 1- 2+ 2- 2
8 Semperit Speed-Grip 3 gut 1- 2 2- 2+
9 Hankook Winter i*cept RS2 gut 1 2- 2- 2
10 Uniroyal MS Plus 77 gut 2+ 2 2- 2-

Platz 1:
Continental WinterContact TS860

Continental WinterContact TS860

Platz 2:
Goodyear UltraGrip Performance

Goodyear UltraGrip Performance im Detail

Platz 3:
Michelin Alpin 6

Michelin Alpin 6 im Detail





Winterreifen-Testsieger 2018 des ADAC

Wie in jeder Saison hat daher der ADAC zahlreiche Pneus für den Winter 2018/2019 unter die Lupe genommen. Im Winterreifen-Test 2018 konnten insgesamt 28 aktuelle Reifenmodelle ihre Qualitäten unter Beweis stellen und in der Kleinwagen-Kategorie (175/65 R14 T) sowie in der Kompaktklasse (205/55 R16 H) zeigen, was in ihnen steckt.

Die gute Nachricht zuerst: Abgesehen von zwei Totalausfällen, dem Nankang Snow SV-3 und dem Laufenn I Fit LW31, die aufgrund von Schwächen bei Nässe und Schnee mit einem "mangelhaft" abgestraft wurden, und dem Urteil "ausreichend" für den Semperit Speed-Grip 2 und den Semperit Speed-Grip 3 erreichten alle getesteten Winterreifen mindestens die Note "befriedigend". Wie in den Vorjahren bleiben die Spitzenpositionen aber fest in der Hand von Continental, Dunlop und Goodyear. Den Sieg in beiden Reifengrößen sichert sich der Continental WinterContact TS 860 mit Bestnoten beim Spritverbrauch und auf Nässe sowie hervorragenden Werten auf Schnee. Der Dunlop Winter Response 2 sowie der Dunlop Winter Sport 5 liegen knapp dahinter. Goodyear schickt den UltraGrip 9 in den Ring, der sich auf nasser Fahrbahn pudelwohl fühlt und sich außerdem durch geringen Verschleiß auszeichnet.

Eine günstige Alternative für Kleinwagen ist der der Firestone Winterhawk 3, der sich zwar etwas schwächer bei Nässe zeigt, dafür aber bei trockenen Bedingungen und mit geringem Kraftstoffverbrauch punktet. Bei den Kompakten legt der ADAC preisbewussten Autofahrern den Kleber Krisalp HP3 ans Herz, der souverän auf Schnee für Antrieb sorgt und mit guten Werte bei trockenem Untergrund glänzt. Sein leichter Leistungsabfall bei Regen verwehrt dem Winterreifen jedoch einen Platz auf dem Siegertreppchen.

ADAC Winterreifen-Test 2018 - Kleinwagen - 175/65 R14 T

Winterreifen 175/65 R14 T
ADAC Urteil
Trocken
Nass
Schnee
Eis
Geräusch
Kraftstoffverbrauch
Verschleiß
Gewichtung 15% 30% 20% 10% 5% 10% 10%
Continental WinterContact TS860 2,3 1,7 1,8 2,5 3,5 2,2 2,0
Dunlop Winter Response 2 2,4 1,8 1,9 2,5 3,4 1,7 2,0
Firestone Winterhawk 3 2,0 2,61 2,3 2,5 3,3 1,8 2,0
Nokian WR D4 2,6 2,4 2,71 2,4 3,8 2,2 2,0
Goodyear UltraGrip 9 2,6 2,2 2,81 2,5 3,5 1,8 1,5
Debica Frigo 2 2,91 2,91 2,2 2,5 3,5 2,2 2,0
Esa-Tecar Super Grip 9 2,5 2,4 2,91 2,5 3,3 1,6 2,0
Sava Eskimo S3+ 2,91 2,91 2,2 2,5 3,5 2,1 2,0
Vredestein Snowtrac 5 2,3 2,91 2,2 2,5 3,9 1,8 2,5
Pirelli Cinturato Winter 3,11 2,4 2,2 2,5 3,2 2,0 3,0
Semperit Master-Grip 2 3,71 2,5 2,0 2,5 3,8 2,4 2,5
Nankang Snow SV-3 2,5 4,7 5,51 2,5 3,5 2,7 2,0

*Preise inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand; 1Führt zur Abwertung in der Gesamtnote;

sehr gut gut befriedigend ausreichend mangelhaft




ADAC Winterreifen-Test 2018 - Kompaktwagen - 205/55 R16 H

Winterreifen 105/55 R16 H
ADAC Urteil
Trocken
Nass
Schnee
Eis
Geräuch
Kraftstoffverbrauch
Verschleiß
Gewichtung 15% 30% 20% 10% 5% 10% 10%
Continental WinterContact TS860 2,5 2,1 1,9 2,5 3,0 1,7 2,0
Goodyear UltraGrip 9 2,3 2,1 2,0 2,5 3,3 1,8 2,0
Dunlop Winter Sport 5 2,3 2,3 1,9 2,5 3,3 2,1 2,0
Kleber Krisalp HP3 2,4 2,61 1,9 2,3 3,1 2,0 2,0
Michelin Alpin 5 2,0 2,4 2,71 2,5 3,6 2,4 1,0
Nexen Winguard Snow'G WH2 2,3 2,6 2,71 2,5 3,2 2,5 1,5
Fulda Kristall Control HP2 2,5 2,7 2,81 2,3 3,6 2,1 2,0
Vredestein Snowtrac 5 2,3 2,81 1,9 2,5 3,6 1,8 2,5
Bridgestone Blizzak LM 001 Evo 2,1 2,4 2,91 2,3 3,6 1,9 1,0
Nokian WR D4 2,5 2,9 1,8 2,5 3,4 1,7 3,01
Yokohama BlueEarth Winter (V905) 2,9 2,5 3,11 2,5 3,4 2,0 2,0
Kumho WinerCraft WP51 3,2 3,31 2,2 2,5 3,1 2,6 2,0
Giti Winter W1 3,51 3,3 1,8 2,3 3,4 2,2 2,5
Pirelli Cinturato Winter 3,51 2,2 2,1 2,3 3,2 2,2 2,5
Semperit Speed-Grip 3 3,61 2,3 2,6 2,3 3,1 2,1 2,5
Laufenn I FIT LW31 2,2 5,51 2,2 2,5 3,5 1,7 1,5

*Preise inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand; 1Führt zur Abwertung in der Gesamtnote;

sehr gut gut befriedigend ausreichend mangelhaft




Winterreifen-Test 2018 von auto motor und sport

Die Redaktion von "auto motor und sport" hat ebenfalls 11 Winterreifen unter die Lupe genommen und krönt in der Reifendimension 205/55 R16 H den Continental WinterContact TS 860 zum Testsieger. Als einziger Pneu im Teilnehmerfeld erhält er das Prädikat "sehr empfehlenswert" und überzeugt durch seine gute Kontrollierbarkeit im Schnee. Die Experten attestieren dem Winterreifen ebenfalls überragende Nässe-Performance und sehen auch keine Schwächen auf trockener Fahrbahn. Auf den Plätzen folgen der Goodyear UltraGrip 9, der eine gute Traktion aufweist, aber schwache Seitenführung bei Schnee mitbringt. Trotz Missverhältnis zwischen Längs- und Quergrip bleibt der Reifen auf nasser und trockener Piste präzise und leicht beherrschbar. Auch die Qualität des Nokian WR D4 wird in diesem Test bestätigt. Ebenfalls empfehlenswert stuft auto motor und sport den Hankook i*Cept RS2 ein. Der Winterpneu zeigt sich traktionsstark bei Schnee sowie sicher und leicht beherrschbar bei Nässe. Bei trockenen Bedingungen fällt der Reifen allerdings etwas ab.

Continental WinterContact TS860

Continental WinterContact TS860
+ gute Kontrolle auf Schnee
+ stark auf nasser Fahrbahn
+ sicher bei trockenen Dedingungen
- spitzer Traktionsabriss auf Schnee, aber Lenkwinkelreserven

Hankook i’cept RS2 im Detail

Hankook i’cept RS2
+ traktionsstark bei Schnee
+ solide und leicht beherrschbar im Regen
- leichte Schwächen bei trockener Piste
- erhöhter Rollwiderstand

Nokian WR D4 im Detail

Nokian WR D4
+ präzise und verlässlich
+ ausgezeichnete Schnee-Serformance
+ niedrigster Rollwiderstand
- Defizite auf nasser Fahrbahn
- lautes Abrollgeräusch




Winterreifen-Test 2018 von Autobild

Auch Autobild hat es sich nicht nehmen lassen, im Winterreifen-Test 2018 insgesamt 51 unterschiedliche Vertreter im Format 195/65 R15 auf einen VW Golf als Testfahrzeug zu ziehen. Auch No-Name-Konkurrenz wurde also betrachtet, fiel aber weger zu langer Bremswege auf nasser und trockener Straße gleich in den ersten beiden Runden reihenweise durch. Nur Winterreifen, die sich durch ihren Bremsweg für die endrunde qualifizieren konnten, wurden in weiteren Einzeldisziplinen wie z.B. Handling, Aquaplaning oder Abrieb geprüft. Am Ende kürt die Redaktion den Dunlop Winter Sport 5 zum Testsieger, weil er sich keine Schwächen unter allen Witterungsbedingungen leistet und als wirtschaftlicher Reifen auch den Geldbeutel schont. Der Continental Winter Contact TS 860 ist ebenfalls wieder ganz vorne mit dabei und auch der Kleber Krisalp HP 3 und der Fulda Kristall Control HP 2 werden als "vorbildlich" empfohlen. Die Winterreifen von Hankook, Goodyear, Debica und Falken wurden mit "gut" bewertet.

Die besten Winterreifen 2018 nach Autobild
Schnee1 Nass2 Trocken Kosten
1 Dunlop Winter Sport 5 2+
(28,1)
2+
(34,8)
2 1-
2 Continental WinterContact TS 860 2+
(27,6)
1-
(34,5)
2 2
3 Kleber Krisalp HP 3 1
(27,1)
2
(35,9)
2 2
4 Fulda Kristall Control HP2 2+
(27,6)
2+
(34,8)
2- 2
5 Hankook Winter i`cept RS2 1-
(27,7)
2+
(34,9)
2 1-

1Bremsweg in Metern aus 50 km/h;
2Bremsweg in Metern aus 80 km/h;




FAQ - Welche Markenhersteller bieten die besten Winterreifen?

Der Reifenmarkt wird dominiert von fünf Premiumherstellern (Continental, Goodyear, Bridgestone, Pirelli und Michelin), die zusammen über 80% des Marktes unter sich aufteilen. Da Forschung und Entwicklung eine Menge Geld verschlingen, findet man Pneus dieser Marken fast immer auf den vordersten Plätzen im Winterreifen-Test. Andere Marken wie z.B. Hankook aus Südkorea oder Dunlop (gehört zu Goodyear) ergänzen das Angebot. Falken, Fulda, Vredestein richten sich hingegen an Kunden, die auch das Budget im Auge haben.

FAQ - Was ist nach der Umrüstung auf Winterreifen (M+S) zu beachten?

Prüfen Sie beim Wechsel auf Winterreifen den Zustand der Sommerreifen. Ist das Profil in Ordnung? Sind Ausbuchtungen oder Risse zu erkennen? Wie alt sind die Reifen? Halten die Schlappen noch mindestens eine Saison, dann werden sie kühl, trocken und dunkel eingelagert. Am besten eigenet sich ein Felgenbaum und die Unterbringung in einer Werkstatt. Keller und Dachböden werden meist zu feucht oder zu warm. Wer keinen Felgenbaum besitzt, kann die Räder auch an die Wand hängen. Stehen sie auf der Lauffläche, sollten sie regelmäßig gedreht werden. Erhöhen sie auch den Luftdruck um 0,5 bar. Bitte Reifen nie in Reifentaschen lagern. Sie dienen nur dem Transport, denn es kann sich Kondenswasser bilden. Vor dem Einlagern das Markieren der Reifen nicht vergessen (z.B. vorne rechts), denn sie gehören in der Regel wieder an die gleiche Position.

FAQ - Wann sind Winterreifen am günstigsten?

Die Winterreifen-Saison beginnt im Oktober nimmt aber mit abnehmenden Temperaturen zunehmend an Fahrt auf. Unsere Empfehlung lautet, sich möglichst noch im Oktober für neue Winterreifen zu entscheiden. Je länger Sie warten, desto teurer werden die Pneus und desto problematischer wird auch die Terminfindung in der Werkstatt. Warten Sie jedoch die ersten Reifentests von ADAC, AUTO BILD und Co. ab, um die Testsieger des Jahres ins Auge zu fassen. Greifen Sie im Anschluss zügig zu, denn die bestplatzierten Reifen werden nach Veröffentlichung immer teurer.

FAQ - Wie alt dürfen Winterreifen sein?

Eine gesetzliche Regelung im Hinblick auf das Alter von Winterreifen gibt es nicht. Entscheidend ist der Zustand von Gummi und Profil. Tauschen Sie Winterreifen bereits ab einer Profiltiefe von weniger als 4 mm, denn bei Matsch und Schnee verliert man sonst signifikant an Halt und Führung. Ab dem siebten oder achten Jahr sollte ein Winterreifen aber auch bei gutem Profilbild getauscht werden. Das Gummi wird hart und spröde und die Traktion lässt nach.

FAQ - Ab wann sind Winterreifen Pflicht?

Der Gesetzgeber bleibt bewusst vage und legt keinen Termin für den Umstieg auf Winterreifen fest. Es wird lediglich gefordert, dass ein Autofahrer stets mit angemessener Bereifung unterwegs sein muss. Erfahrungsgemäß liegen Sie auf der sicheren Seite, wenn Sie die Reifen im Oktober wechseln und bis in den April fahren. Von O(ktober) bis O(stern) heißt es in einer cleveren Eselsbrücke. Beachten Sie auch, dass die angemessene Bereifung eine Pflicht für den Fahrer und nicht den Halter darstellt. Nutzen Sie Car-Sharing-Angebote oder Leihwagen, sollte daher vor Fahrtantritt immer auch ein Blick Reifen geworfen werden.




Winterreifen

Winterreifen

Worauf Sie beim Kauf von Winterreifen achten sollten, wie ein Reifen aufgebaut ist und welchen Luftdruck er braucht, können Sie in diesem Artikel nachlesen.

Radwechsel

Radwechsel

Wer sich die Hände nicht schmutzig machen will, überlässt den Radwechsel einer Werkstatt, allen anderen zeigen wir, wie einfach man Winterreifen montiert.

Winterreifen kaufen

Winterreifen von Bridgestone kaufen

Winterreifen von Markenherstellern kann man günstig online kaufen. (Bild: natsu_moo @flickr.com (CC BY-SA 2.0)

Schließen