Um unsere Website zu verbessern, verwenden wir Cookies zur statistischen Erfassung und Analyse des allgemeinen Nutzungsverhaltens anhand von Zugriffsdaten und zu Werbezwecken - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Besucher finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit einem Klick auf den „Ich stimme zu”-Button akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies auf unserer Website.  
Ich stimme zu.
Kundenservice von KFZ-Experten
Kundenservice
von KFZ-Experten
Immer über eine Million Teile auf Lager
Immer über eine Million
Teile auf Lager
100 Tage Rückgaberecht
100 Tage
Rückgaberecht
Merkzettel
 
Warenkorb
Warenkorb
FAHRZEUG AUSWÄHLEN
Fahrzeugauswahl - KBA-Nr.
Fahrzeugauswahl nach KBA-Nr.
zu 2.1/zu 2
zu 2.2/zu 3
So finden Sie Ihre Angaben in
Ihrer Zulassungsbescheinigung/
Ihrem Fahrzeugschein leichter:
Fahrzeugauswahl nach Kriterien
Hersteller
Modell
Typ
030/40 50 400
Bestellhotline
Mo.-Fr. 07-20 Uhr | Sa. 09-18 Uhr

Reifen | Felgen | Kompletträder

Auswahl nach Hersteller

Auswahl nach Fahrzeugtyp

Wir haben 37094 Teile in der Kategorie Reifen | Felgen | Kompletträder gefunden. Wählen Sie Ihren Fahrzeugtyp aus, um nur die passenden Teile anzuzeigen.

Fahrzeug auswählen

Sommerreifen, Winterreifen, Ganzjahresreifen günstig online kaufen

Reifen für Sommer und Winter günstig kaufen

Um im Sommer und im Winter sicher unterwegs zu sein, sollten Sie passende Reifen günstig kaufen und rechtzeitig wechseln. (Bild: michalpalka @istockphoto.com)

Alle Reifen sind rund, doch dass sie nicht identisch sind, erkennt man auch als Laie spätestens am Preis. Doch was genau unterscheidet einen guten Reifen von einem sehr guten Reifen und sind Markenreifen dasselbe wie Premiumreifen? Wir versuchen, eine Antwort zu geben und schauen uns auch runderneuerte Reifen an.

Zunächst sollte man sich bewusstmachen, wie wichtig ein Reifen für das sichere Bewegen eines Autos im Straßenverkehr ist. Die Aufstandsfläche pro Reifen entspricht ungefähr der Größe einer Postkarte und diese kleine Fläche muss genügen, um alle Antriebs-, Brems- und Lenkkräfte zu übertragen. Dabei soll der Reifen möglichst wenig Rollwiderstand besitzen, um Sprit zu sparen, aber andererseits stets genügend Haftung (Grip) gewährleisten. Diese Anforderungen muss er sowohl bei trockenem Untergrund als auch auf nasser Fahrbahn erfüllen. Bei Winterreifen kommt zusätzlich noch das Verhalten bei Eis, Schnee und Matsch hinzu. Die Fülle an Zielvariablen machen jeden Reifen, der sie mit Bravour erfüllt, zu einem High-Tech-Produkt, das entsprechende Forschung und Entwicklung voraussetzt.

Premiumwinterreifen von Michelin

Michelin gehört zu den größten reifenherstellern der Welt. (Bild: jofo2005 @flickr.com (CC BY-ND 2.0))

Bridgestone Winterreifen

Winterreifen weisen meist ein markantes Profil auf. (Bild: natsu_moo @flickr.com (CC BY-SA 2.0))

Doch Technologie und ständige Verbesserungen gibt es nicht umsonst. Charles Goodyear, der die Vulkanisation des Kautschuks entdeckte und damit die Grundlage für alle Gummireifen schaffte, starb mittellos und wurde zu Lebzeiten mehrfach aufgrund seiner Schulden zu Haftstrafen verurteilt. Die Forschung ist auch heute noch teuer, sodass sich der Reifenmarkt mittlerweile unter fünf großen Herstellern aufgeteilt hat, die den meisten Autofahrern ein Begriff sind:

  • Goodyear
  • Bridgestone
  • Continental
  • Pirelli
  • Michelin

Reifen dieser fünf Hersteller werden immer als Premiumreifen bezeichnet. Aber was ist mit Marken wie Dunlop, Fulda, Pneumant, Goodrich oder Firestone? Die wohlklingenden Namen werden aufgrund ihrer Geschichte zwar beibehalten, doch hinter dem Reifen steht meist einer der fünf Premiumhersteller, die insgesamt einen Marktanteil von 80 % unter sich aufteilen. Und selbst wenn man auf eigenen Füßen steht, machen strategische Kooperationen Sinn. Der südkoreanische Reifenhersteller Hankook Tire z.B. pflegte 2003 bis 2011 eine strategische Allianz mit Michelin.

Vorteile von Premiumreifen

Premiumreifen stellen den aktuellen Stand der Reifentechnik dar und überzeugen durch ihre Performance in unabhängigen Tests, wie sie z.B. der ADAC mehrfach jährlich durchführt. Die aktuellen Reifen-Testsieger sind entsprechend begehrt und im Vergleich etwas teurer. Doch auch das Mittelfeld im Test wird in der Regel von Premiumreifen beherrscht. Wer sich für einen solchen Reifen entscheidet, kann sicher sein, einen hochwertigen und langlebigen Pneu zu erwerben, der ein Maximum an Effizienz und Sicherheit verbindet. Dies ist auch der Grund, warum wir beim Kauf von neuen Reifen zu Premiumherstellern raten. Sie müssen sich um die Qualität keine Gedanken machen und können sich ganz auf die günstigste Alternative konzentrieren. Bei kfzteile24 haben Sie natürlich eine große Auswahl an Premiumreifen, die zudem durch ihren guten Preis überzeugen.

Pirelli Sottozero Winterreifen

Auch Pirelli hat hochwertige Winterreifen im Angebot. (Bild: mroach @flickr.com (CC BY-SA 2.0))

Was sind Markenreifen?

Wie jede Kategorisierung lässt auch die Unterteilung zwischen Premium- und Markenreifen Raum für Interpretation. Häufig werden Markenhersteller wie Dunlop oder Hankook mit einigem Recht ebenfalls als Premiumreifen bezeichnet. Hankook ist schließlich der sechstgrößte Reifenhersteller der Welt und schneidet in Test auf vergleichbarem Niveau ab. Doch die Klassifizierung als Markenreifen tut der Qualität keinen Abbruch. Auch Markenreifen können durch gute Testergebnisse glänzen und sind in der Regel im direkten Vergleich mit Premiumreifen etwas günstiger zu haben. Lassen Sie sich bei Ihrer Kaufentscheidung jedoch nicht durch den Begriff Markenreifen täuschen, denn neben bekannten und renommierten Marken, gibt es auch sogenannte No-Name-Reifen, meist aus Fernost, die natürlich ebenfalls einen Namen tragen. Im Gegensatz zu Premiumreifen ist das Leistungsspektrum von Markenreifen, insbesondere bei No-Name-Varianten, also uneinheitlich. Sie sollten daher besonders auf unabhängige Tests (ADAC, AutoBild, auto motor und sport) achten. Markenreifen sind meist deutlich günstiger als die Premium-Konkurrenz.

Reifen von Dunlop

Dunlop ist eine Marke von und bietet Reifen auf höchstem Niveau. (Bild: PIVISO @flickr.com (CC0 1.0))

Reifen von Firestone

Firestone ist eine Marke von Bridgestone und produziert Reifen seit über 100 Jahren. (Bild: Jocelyn @flickr.com (CC BY 2.0))


Runderneuerte Reifen?

Im Pkw-Bereich spielen runderneuerte Reifen mit 5 % Marktanteil nur eine untergeordnete Rolle, da die Reifenbelastung im Vergleich zu Flugzeugen oder Nutzfahrzeugen eher gering ist. Eine Runderneuerung macht dann Sinn, wenn das Innenleben des Reifens noch in Ordnung ist und lediglich das Profil erneuert werden muss. Dabei wird die äußere Gummischicht entfernt und das Profil neu auf die alte Karkasse vulkanisiert. Der Vorgang ist sicher, schließlich müssen auch runderneute Reifen die Zulassung bestehen und über ein ECE-Prüfsiegel verfügen. Zusätzlich verlieren Sie eine Geschwindigkeitsstufe, d.h. man darf mit runderneuerten Reifen nicht so schnell fahren, wie dies mit Neureifen möglich wäre. Es besteht außerdem eine Kennzeichnungspflicht, sodass Sie einen runderneuerten Reifen an einem "R" oder den Begriffen "runderneuert", "retreaded" oder "retread" erkennen. Natürlich sind runderneuerte Reifen besonders günstig, allerdings können clevere Kunden auch bei kfzteile24 echte Schnäppchen schlagen und Marken- und Premiumreifen günstig kaufen.

ein runderneuerter Reifen

Bei schmalem Geldbeutel könnten runderneuerte Reifen eine Alternative darstellen. (Bild: dwstucke @flickr.com (CC BY 2.0))

Aufbau eines Reifens

Im Gegensatz zu Reifen beim Fahrrad kommt in Autoreifen kein Schlauch zum Einsatz, vielmehr besteht dieser aus einer tragenden Karkasse, die durch den Innendruck gespannt wird. Die Karkasse ist sozusagen das Gerüst des Reifens und besteht aus Gewebeschichten, die in Gummi eingebettet sind. Dies können Kunstfasern wie Polyester oder Polyamide sein, aber auch Stahlcord kommt aufgrund hoher Festigkeit bei gleichzeitiger Dehnfähigkeit zum Einsatz. Über der Karkasse befindet sich der Reifengürtel. Er besteht aus Nylon sowie längs und quer zur Lauffläche gelagertem Stahlgewebe und dient der Verstärkung. Die äußerste Schicht eines Reifens wird als Laufstreifen bezeichnet. Er enthält die Profilrillen und Profilblöcke, die je nach Einsatzgebiet und Witterung optimiert werden. Die Seitenwände als äußerer Karkassenschutz, eine Wulst für die feste Verbindung mit der Felge und eine spezielle Innengummimischung, die das Diffundieren der Luft nach außen verhindert, komplettieren den Reifen. Alle Teile werden nacheinander in Lagen innen beginnend um eine Wickelmaschine gelegt und dann unter hohem Druck (bis zu 22 bar) vulkanisiert. In diesem Schritt bekommt der Reifen auch sein Profil, das als Negativ in der Form eingebettet ist.

Dunlop Sport Blueresponse

Man sieht einem Reifen nicht an, wie komplex er aufgebaut ist.)

Alu-Felge AEZ Cliff dark von Alcar Alu-Felge DEZENT TD black von Alcar

Aufbau einer Felge

Unter einer Felge versteht man eigentlich nur den äußeren Ring eines Rades ohne den Autoreifen, der durch den Radkranz mit dem Radflansch verbunden ist. Da es sich jedoch mittlerweile fast immer um ein einzelnes aus einem Stück gefertigtes Bauteil handelt, steht die Felge häufig synonym für das gesamte Rad ohne Reifen. Felgen werden entweder aus gewalztem Stahl hergestellt oder aus Leichtmetall gegossen bzw. geschmiedet. Am weitesten verbreitet sind immer noch Räder aus Stahl. Die Felge wird aus warmgewalzten Stahl gefertigt und mit der Radschüssel bzw. Radscheibe als Anlagefläche abschnittsweise so verschweißt, dass die Schweißnähte bei dynamischen Fahrbelastungen wechselnden Biegespannungen ausgesetzt sind. So wird die Dauerfestigkeit gewährleistet und ein Brechen der Schweißnähte verhindert. Die Einpresstiefe gibt dabei den Abstand der Anlagefläche zur Felgenmitte an und bestimmt die Spurbreite. Sie kann positiv oder negativ sein, wobei eine negative Einpresstiefe in einer größeren Spurbreite resultiert, weil die Radschüssel nach innen hin verschoben ist. Leichtmetallräder andererseits werden meist aus Aluminium oder Magnesium-Legierungen gegossen oder geschmiedet, wobei es sie sowohl einteilig als auch mehrteilig gibt. Eine im Pulverbeschichtungsverfahren aufgetragene silbrig-matte Lackschicht verleiht Leichtmetallfelgen ihre schicke Optik. Auch Chrom-Aluräder mit hoch glänzender Oberfläche erfreuen sich großer Beliebtheit.

Sommerreifen

Ein Sommerreifen ist für Straßenverhältnisse ohne Schnee und Eis ausgelegt und darf auch bei hohen Temperaturen nicht zu weich werden. Gummimischung und Profil werden so gewählt, dass ein Kompromiss zwischen geringem Rollwiderstand und guter Haftung bei Nässe gefunden wird. Dabei setzt jeder Hersteller andere Prioritäten, sodass auch Kunden ihre Ansprüche an einen Sommerreifen vor dem Kauf festlegen sollten. Wie alle Reifen müssen auch Sommerreifen eine Mindestprofiltiefe von 1,6 mm aufweisen, wobei stärkeres Profil (bei höherem Verbrauch) die Gefahr von Aquaplaning reduziert.

Winterreifen

Im Gegensatz zu Sommerreifen sind Winterreifen für Eis, Schnee und Glätte ausgelegt. Sie werden auch als M+S-Reifen (Matsch+Schnee) bezeichnet und sind seit 2010 in Deutschland bei entsprechenden Witterungsbedingungen Pflicht. Sie unterscheiden sich von Sommerreifen durch ihr stärkeres Profil, das bessere Fahr- und Traktionseigenschaften bieten soll und weisen in der Regel Lamellen auf, die den Kraftschluss mit der Fahrbahn sicherstellen. Auch die Gummimischung wird auf die niedrigeren Temperaturen angepasst, damit sie elastisch bleibt und die Fahrsicherheit stets gegeben ist.

Ganzjahresreifen

Mit Ganzjahresreifen, auch Allwetterreifen genannt, wird versucht, die Eigenschaften von Sommer- und Winterreifen zu kombinieren. Da die Reifen das ganze Jahr über gefahren werden, spart man sich mit Allwetterreifen das Umrüsten und muss auch keinen Reifensatz lagern. Als Kompromisslösung bieten sie jedoch weder die Vorteile von Sommerreifen noch die Sicherheit eines Winterreifens. Sie eigenen sich allerdings in Regionen mit geringen Schwankungen zwischen Sommer und Winter z.B. an der Küste.

Reifen und Felgen bei kfzteile24

Bei kfzteile24 finden Sie Reifen für jeden Bedarf von bekannten Markenherstellern wie u.a. Dunlop, Falken, Goodyear, Vredestein oder Continental sowie zahlreiche Alu- und Stahlfelgen, die mittels Felgenkonfigurator sogar in einer Vorschau am Auto betrachtet werden können. Wir bieten Ihnen außerdem passendes Zubehör wie z.B. Radbolzen und Radmuttern, Felgenschlösser, Schneeketten, Radkappen oder Felgenbäume an, die Sie sich und günstig bei kfzteile24 online kaufen können.

kfzteile24 ist mehrfach ausgezeichneter Testsieger
Schließen
zurück
vorwärts
neue Sitzung