Um unsere Website zu verbessern, verwenden wir Cookies zur statistischen Erfassung und Analyse des allgemeinen Nutzungsverhaltens anhand von Zugriffsdaten und zu Werbezwecken - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Besucher finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit einem Klick auf den „Ich stimme zu”-Button akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies auf unserer Website.  
Ich stimme zu.
Kundenservice von KFZ-Experten
Kundenservice
von KFZ-Experten
Immer über eine Million Teile auf Lager
Immer über eine Million
Teile auf Lager
100 Tage Rückgaberecht
100 Tage
Rückgaberecht
Merkzettel
 
Warenkorb
Warenkorb
FAHRZEUG AUSWÄHLEN
Fahrzeugauswahl - KBA-Nr.
Fahrzeugauswahl nach KBA-Nr.
zu 2.1/zu 2
zu 2.2/zu 3
So finden Sie Ihre Angaben in
Ihrer Zulassungsbescheinigung/
Ihrem Fahrzeugschein leichter:
Fahrzeugauswahl nach Kriterien
Hersteller
Modell
Typ
030/40 50 400
Bestellhotline
Mo.-Fr. 07-20 Uhr | Sa. 09-18 Uhr

Additive | Öle | Schmierung

Auswahl nach Hersteller

Auswahl nach Fahrzeugtyp

Wir haben 962 Teile in der Kategorie Additive | Öle | Schmierung gefunden. Wählen Sie Ihren Fahrzeugtyp aus, um nur die passenden Teile anzuzeigen.

Fahrzeug auswählen

Motoröl und Getriebeöl günstig kaufen

klares Motoröl aus einer neuen Flasche

Zur richtigen Wartung eines Autos gehört der regelmäßige Ölwechsel. (Bild: REDPIXEL.PL @shutterstock.com)

Damit im Auto alles rund läuft, sind flüssige Betriebsstoffe unerlässlich. Motoröl sorgt für Schmierung und Kühlung, Bremsflüssigkeit überträgt die Pedalkraft der Bremse an die Bremskolben und Getriebeöl ermöglicht das ruckelfreie Schalten. Bei kfzteile24 können Sie alle diese Flüssigkeiten günstig und bequem online kaufen. Als Spezialist für den Handel mit Autozubehör und Ersatzteilen steht bei uns Qualität im Fokus und wir arbeiten mit namhaften Markenherstellern wie Castrol, Liqui Moly, Bosch oder ATE zusammen. Neben günstigen Preisen können Sie auch eine schnelle Lieferung erwarten, denn kfzteile24 versendet bestellte Ware meist innerhalb von 1-2 Werktagen! Die zügige Abwicklung nach dem Kauf macht uns auch zu einem zuverlässigen Partner für Kfz-Werkstätten, Pannendienste und Tankstellen.

Motoröl von Liqui Moly

Wozu braucht ein Auto Öl?

Öl besitzt zahlreiche Eigenschaften, die in einem Verbrennungsmotor von Bedeutung sind. Am wichtigsten ist seine Schmierwirkung, wodurch Verschleiß verringert und die Effizienz erhöht wird. Auch Kühlung und Korrosionsschutz sind wichtige Aufgaben des Motoröls.

Schmierung

Motoröl vermindert die Reibung zwischen aufeinander gleitenden Teilen und ist insbesondere als Schmierfilm im Zylinder relevant. Es ermöglicht dem Kolben, sich weitgehend verschleißfrei zu bewegen.

Kühlung

Nicht alle Motorteile eines Autos können die Wärme direkt an die Kühlflüssigkeit oder die Umgebungsluft abgeben. Öl nimmt die Hitze auf, um sie an geeigneter Stelle wieder abzugeben.

Abdichtung

Nicht zu unterschätzen ist auch die Feinabdichtung, die der Ölfilm zwischen den Kolbenringen und der Zylinderwand gewährleistet. So können keine heißen Gase aus dem Brennraum entweichen.

Reinigung

Öl nimmt Verbrennungsrückstände, Abrieb und Ablagerungen auf und führt sie aus dem Motor. Am Ölfilter werden die unerwünschten Partikel abgeschieden, sodass sie nicht mehr schädlich sind.

Korrosionsschutz

Öl besitzt einen natürlichen Korrosionsschutz, der auch im Motor oder Getriebe eines Kfz genutzt wird, um eine lange Lebensdauer der Teile zu gewährleisten.

Geräuschdämpfung

Eng verbunden mit seinen schmierenden Eigenschaften dämpft Öl auch Schwingungen und damit Geräusche. Dies steigert den Fahrkomfort für Fahrer und Passagiere.

Wechsel des Motoröls

Das Öl wechselt man nach Herstellerangaben in der Regel jährlich. (Bild: Love the wind @shutterstock.com)

Da Motoröl sowohl mechanisch als auch thermisch und nicht zuletzt chemisch beansprucht wird, unterliegt es einem Alterungsprozess und muss es in regelmäßigen Abständen gewechselt werden. Geeignete Ölfilter sind zwar in der Lage, Partikel wie Staub, Abrieb oder Verbrennungsrückstände aus dem Öl zu entfernen, doch die Oxidation durch sogenannte Blow-by-Gase, die bei der Verbrennung entstehen, kann auch der Filter nicht verhindern. Auch die Verschlammung des Öls durch abgespaltene Ölharze in Verbindung mit Straßenstaub, Metallabrieb und Verbrennungsrückständen kann langfristig nicht unterbunden werden. Öl kann außerdem verdicken oder verdünnen, wenn entweder Rußpartikel und starke Oxidation das Öl zähflüssiger machen bzw. schwersiedende Bestandteile des Kraftstoffes bei kaltem Motor in das Öl gelangen und es damit verdünnen. Da immer auch ein geringer Teil des Öls im Zylinder verbrennt, muss der Ölstand regelmäßig kontrolliert und Öl ggf. nachgefüllt werden.

Welches Öl ist das richtige?

Die Frage nach dem richtigen Öl fürs Auto stellen sich viele Fahrzeughalter, wenn der Ölwechsel ansteht. Die Marke des Öls kann bei der Wahl grundsätzlich außer Acht gelassen werden und auch der Preis ist in der Regel kein eindeutiges Kriterium für die Qualität. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf die SAE-Viskositätsklasse, die API-Klassifikation und die ACEA-Spezifikation. Manche Fahrzeughersteller geben darüber hinaus eigene Kriterien an, die das Öl erfüllen muss. Diese Daten finden Sie entweder in der Betriebsanleitung oder im Serviceheft Ihres Autos. Wer darauf gerade keinen Zugriff hat, fragt am besten beim Hersteller nach oder orientiert sich an Datenbanken im Internet.

Falsches Öl kann zu Motorschäden führen. Da es sich um Fahrlässigkeit handelt, verfällt in der Regel auch eine etwaige Garantie.


Warum ist die Viskosität so wichtig?

Unter Viskosität versteht man den Fließwiderstand einer Flüssigkeit, woraus sich der Begriff Zähflüssigkeit ableitet. Die Zähflüssigkeit beeinflust das Fließverhalten maßgeblich. Dünnflüssige Öle mit geringer Viskosität verteilen sich schnell und in alle Winkel, während dickflüssige Öle einen tragfähigeren Schmierfilm bilden. Je nach Motorkonzept kann das eine oder andere besser sein und nur der Hersteller weiß, welche Eigenschaften das Öl für den konkreten Motor haben muss. Ein Qualitätskriterium für Öl ist die Viskosität daher nicht. Damit sprichwörtlich alles wie geschmiert läuft, muss das Öl alle beweglichen Teile und Lager erreichen sowie die oben genannten Funktionen erfüllen. Dabei darf der Öldruck jedoch nicht zu groß werden, da sonst die Motordichtungen beschädigt werden. Durch „überdrückte“ Dichtungen tritt Öl aus und die Umwelt wird belastet. Wer das Leck ignoriert, riskiert Schäden am Motor.

Was bedeutet die SAE-Viskositätsklasse?


SAE-Viskositätsklassen
Motorölmin. Viskosität bei 100 °C
SAE 165,6 mm²/s
SAE 206,9 mm²/s
SAE 309,3 mm²/s
SAE 4012,5 mm²/s
SAE 5016,3 mm²/s
SAE 6021,9 mm²/s

Die SAE-Klassifikation der Society of Automotive Engineers wird seit 1911 vergeben und Motoröl entsprechend der Norm SAE J300 eingeordnet. Gemessen wird die Zähflüssigkeit des Öls in mm²/s bei 100°C. Dieser Wert liegt deutlich unter den Arbeitstemperaturen im Motor und dient lediglich der Normung.

SAE Winter-Klassifizierung
MotorölTiefsttemperatur
SAE 0W-40°C
SAE 5W-35°C
SAE 10W-30°C
SAE 15W-25°C
SAE 20W-20°C
SAE 25W-15°C

Da alle Liquide mit abnehmender Temperatur immer zähflüssiger werden, das Öl aber pump- und fließbar bleiben muss, legt die Norm SAE J300 auch eine maximale Zähflüssigkeit fest. Relevant ist das vor allem im Winter und in nördlichen Gefilden. Im Test kann dann die Tiefsttemperatur ermittelt werden, bei denen das Öl die Bedingungen noch erfüllt. Je kleiner der Wert, desto besser ist das Öl auch für Minusgrade geeignet.


So einfach ist der Ölwechsel

Der Wechsel des Motoröls gehört zu den wiederkehrenden Wartungsaufgaben am Auto und sollte in regelmäßigen Intervallen erfolgen, um stets eine ausreichende Schmierung und Kühlung zu gewährleisten. Auch der Ölfilter sollte bei dieser Gelegenheit getauscht werden. Die Profi-Schrauber von kfzteile24 demonstrieren das Vorgehen beim Ölwechsel im Video, doch beachten Sie, dass er nur an dafür zugelassenen Orten wie z.B. Werkstätten oder Tankstellen erlaubt ist. Schließlich muss sichergestellt sein, dass kein Öl in die Umwelt gelangt. Auch das Altöl und der ausgebaute Filter müssen fachgerecht entsorgt werden.

Schließen
zurück
vorwärts
neue Sitzung