Über 2,5
Millionen Teile
365 Tage
Rückgaberecht
Versand heute bei
Bestellung bis 15 Uhr
Blitzschnelle Lieferung
Textsuche
Artikel‑Nr. / OE‑Nr. / EAN‑Nr.
Warenkorb
0 Artikel  
0,00 €
GRATIS VERSAND AB 100 €
FAHRZEUG AUSWÄHLEN
Ausgewähltes Fahrzeug
Noch kein Fahrzeug ausgewählt.
Fahrzeugauswahl - KBA-Nr.
Fahrzeugauswahl nach KBA-Nr.
Hilfe
Fahrzeugauswahl nach Kriterien
Hersteller
Modell
Typ
Meine Fahrzeuge
Es liegen noch keine Fahrzeuge vor.
mehr anzeigen
Noch nicht angemeldet?
Jetzt gleich anmelden und ausgewählte Fahrzeuge in deiner persönlichen Kundengarage sichern!
Jetzt registrieren Jetzt einloggen
Kfz-Profis am Telefon
Bestellung & Beratung
Leider steht die Bestell- & ServiceHotline derzeit nicht zur Verfügung. Wir sind aber weiterhin per E-Mail für Sie da.
030/40 50 400
Mo.-Fr. 07-20 Uhr | Sa. 09-18 Uhr
Leider steht die Bestell- & ServiceHotline derzeit nicht zur Verfügung. Wir sind aber weiterhin per E-Mail für Sie da.
Hotline  030/40 50 400  (Mo.-Fr. 07-20 Uhr | Sa. 09-18 Uhr)
030/40 50 400
Bestellhotline
Mo.-Fr. 07-20 Uhr | Sa. 09-18 Uhr

HSN, TSN, KBA - Schlüsselnummern beim Auto finden

Wer im Internet Ersatzteile für sein Auto kaufen möchte, sollte wissen, was sich hinter den Bezeichnungen HSN, TSN oder KBA-Nr. verbirgt und wo man diese Schlüsselnummern findet. Schließlich erhält man in der Regel, auch bei www.kfzteile24.de, passende Teile nur nach vorheriger Spezifikation des eigenen Pkw.

Herstellerschlüsselnummer (HSN)

Die HSN ist ein vierstelliger, numerischer Code, der den Fahrzeughersteller eindeutig zuordnet. Man findet die Schlüsselnummer im Teil I der Zulassungsbescheinigung unter dem Punkt 2.1. Falls Sie für Ihr Kfz noch einen Fahrzeugschein besitzen, die bis zum 30. September 2005 ausgestellt wurden, dann finden Sie die Herstellerschlüsselnummer im Feld zu 2. Gemeinsam mit der Typschlüsselnummer (TSN) ist eine eindeutige Identifizierung des Fahrzeugs möglich. Die Herstellernummer (HSN) wird vom Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg geführt, das dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur unterstellt ist.

Typschlüsselnummer
(TSN)

Als achtstelliger alphanumerischer Code klassifiziert diese Schlüsselnummer Typ, Variante und Version eines Autos. Die ersten drei Werte stehen für das Modell z.B. Corsa, Golf oder Astra, während die letzten 5 Stellen der TSN das Fahrzeug weiter aufschlüsseln. Dabei werden Karosserieform, Motorisierung und Kraftstoffenergiequelle (früher: Antriebsart) berücksichtigt. Hersteller und Typklasse sind nicht nur beim Kauf von Ersatzteilen relevant sondern wirken sich auch auf die Haftpflicht- und Kaskoversicherung aus. Man findet die Typschlüsselnummer (TSN) neben der Herstellerschlüsselnummer (HSN) in der Zulassungsbescheinigung unter dem Punkt 2.2 bzw. im Fahrzeugschein zu 3.

Zulassungsbescheinigung Fahrzeugschein

HSN und TSN - Schlüsselnummern in Zulassungsbescheinigung bzw. Fahrzeugschein

Fahrzeugauswahl nach KBA-Nr.

Die KBA-Nummern sind nichts anderes als die HSN und die TSN, weil sowohl Typgenehmigungen als auch die Allgemeine Betriebserlaubnis für Kfz und Fahrzeugteile durch das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) erfolgen. Der Begriff wird also vereinheitlichend verwendet und meint die zusammengehörenden Schlüsselnummern. Das Kraftfahrt-Bundesamt bietet auch eine vollständige Liste der Herstellerschlüsselnummern. Mehrere HSN bei nur einem Hersteller können die Folge von Umstrukturierungen und Umfirmierungen sein.

Nachfolgend wollen wir Ihnen grundsätzlich den Aufbau der Zulassungsbescheinigung erklären, damit Sie wissen, was sich hinter den einzelnen Eintragungen verbirgt. Die Erklärung gilt natürlich analog auch für den Fahrzeugschein:

Zulassungsbescheinigung Teil I für Kraftfahrzeuge
  • B: Datum der Erstzulassung des Fahrzeugs
  • 2.1: Herstellerschlüsselnummer (HSN)
  • 2.2: Typschlüsselnummer (TSN) mit Prüfziffer
  • J: Fahrzeugklasse
  • 4: Art des Aufbaus
  • E: Fahrzeug-Identifizierungsnummer (Fahrgestellnummer)
  • 3: Prüfziffer der Fahrzeug-Ident-Nummer
  • D.1: Marke
  • D.2: Typ / Variante / Version
  • 2: Herstellerkurzbezeichnung
  • 5: Bezeichnung der Fahrzeugklasse und des Aufbaus
  • V.9: Schadstoffklasse für die EG-Typgenehmigung
  • 14: Bezeichnung der nationalen Emissionsklasse
  • P.3: Kraftstoffart oder Energiequelle
  • 10: Code zu P.3
  • 14.1: code zu v.9 oder 14
  • P.1: Hubraum in cm³
  • 22: Bemerkungen und Ausnahmen
  • L: Anzahl der Achsen
  • 9: Anzahl der Antriebsachsen
  • P.2/P.4: Nennleistung in kW / Nenndrehzahl bei min-1
  • T: Höchstgeschwindigkeit in km/h
  • 18: Länge in mm
  • 19: Breite in mm ohne Spiegel und Anbauteile
  • 20: Höhe in mm
  • G: Masse des in Betrieb befindlichen Fahrzeugs in kg Leermasse
  • 12: Rauminhalt des Tanks bei Tankfz im m³
  • 13: Stützlast in kg
  • Q: Leistungsgewicht in kW / kg nur bei Krafträdern
  • V.7: CO2 in g/km kombinierter Wert
  • F.1: Technisch zulässige Gesamtmasse in kg
  • F.2: Im Zulassungsmitgliedstaat zulässige Gesamtmasse in kg
  • 7.1: Achslast Achse 1 in kg
  • 7.2: Achslast Achse 2 in kg
  • 7.3: Achslast Achse 3 in kg
  • 8.1: Achslast Achse 1 in kg
  • 8.2: Achslast Achse 2 in kg
  • 8.3: Achslast Achse 3 in kg
  • U.1: Standgeräuch in db A
  • U.2: Drehzahl in min-1 zu U.1
  • U.3: Fahrgeräusch in db A
  • O.1: Techn. zulässige Anhängelast gebremst in kg
  • O.2: Techn. zulässige Anhängelast ungebremst in kg
  • S.1: Sitzplätze einschließlich Fahrersitz
  • S.2: Stehplätze
  • 15.1: Bereifung - Achse 1
  • 15.2: Bereifung - Achse 2
  • 15.3: Bereifung - Achse 3
  • R: Farbe des Fahrzeugs
  • 11: Code zu R
  • K: Nummer des EG-Typgenehmigung oder ABE
  • 6: Datum zu K
  • 17: Merkmal zur Betriebserlaubnis
  • 16: Nummer der Zulassungsbescheinigung Teil II
  • 21: Sonstige Vermerke
Schließen