Top 10 – Die meistverkauften Autos aller Zeiten

17. Okt 2016

| Sven

VW Golf I

Nachdem wir in der Vergangenheit die meistverkauften Automodellreihen vorgestellt haben, wird es Zeit, auch die einzelnen Automodelle zu betrachten. Welches Auto fand bisher weltweit die meisten Käufer? Wir betrachten in diesem Ranking nur Pkw, die keine Generationssprünge vollzogen haben. Wenn euch unsere Top-10-Ranglisten gefallen, dann sagt es uns in den Kommentaren.

Platz 10 – Lada Nova / Riva

Der Lada Nova des russischen Herstellers AwtoWAS (auch AvtoVAZ) gehörte zu den begehrtesten Fahrzeugen der ehemaligen DDR und das trotz hohem Preis und bis zu 15 Jahren Wartezeit. In allen ehemaligen Ostblockländern und in Kuba war dieses Auto stark verbreitet und erzielte innerhalb von 2 Jahrzehnten Verkaufszahlen von 2,3 Mio Stück.

Der Lada Nova ist auch als Lada Riva bekannt und gehört zu den meistverkauften Autos aller Zeiten.

Platz 10: Lada Nova – Der Lada Nova wurde auch als Lada Riva, Lada 1500 oder Lada Signet verkauft.
(Bild: kallerna – CC BY-SA 3.0)

Platz 09 – Morris Minor

Der Kleinwagen der Morris Motor Company wurde zunächst zwischen 1928 und 1934 hergestellt. Die Firma ging schließlich 1952 in der British Motor Corporation auf, die den Morris Minor noch bis Anfang der 70iger Jahre produzierte. Insgesamt 2,7 Millionen Fahrzeuge fanden einen Abnehmer und die meisten davon gingen in die USA. Heutzutage ist das Auto ein beliebter Oldtimer.

Der Morris Minor ist ein begehrter Oldtimer und verkaufte sich über 2,7 Millionen Mal.

Platz 09: Morris Minor – Die Produktion des Morris Minor lief noch bis in die 1970iger. Heute ist der Wagen ein begehrter Oldtimer. (Bild: Rudolf Stricker – CC BY-SA 3.0)

Platz 08 – Trabant 601

Der Trabant war ein Begleiter vieler DDR-Bürger und wurde seit 1957 bis zur Wiedervereinigung produziert. Er galt ursprünglich als moderner Kleinwagen, symbolisierte jedoch aufgrund fehlender Weiterentwicklung den Niedergang der DDR-Wirtschaft. Die 3 Millionen Fahrzeuge wurden unter anderem als Gehhilfen, Sachsenporsche, Fluchtkoffer, überdachte Zündkerzen, Plastebomber oder Pappen verspottet. Die Bezeichnung als Rennpappe ist auch heute noch gebräuchlich, galt aber ursprünglich nur den Motorsportversionen.

Der Trabant 601 ist und war ein Symbol für die DDR.

Platz 08: Trabant – Das nach der Wende häufig verspottete Auto war bei Einführung ein moderner Pkw auf dem Stand der Technik (Bild: Ignis – CC BY-SA 3.0)

Platz 07 – Fiat (Nuova) 500

Der Fiat 500 („Cinquecento“) wurde von 1957 bis 1977 produziert und war zunächst geradezu spartanisch ausgestattet. Die ursprüngliche Motorisierung mit 13,5 PS verkaufte sich nur schleppend, sodass Fiat eine Version mit 15 PS bald schon nachschob. 3,7 Millionen Mal verkaufte sich der kleine Italiener, eh er vom Fiat 126 abgelöst wurde.

Der  Fiat 500 war ein Stadtauto, das sich aufgrund seiner geringen Motorisierung zunächst nur schleppend verkaufte.

Platz 07: Fiat 500 – Der kleine Italiener war selbst zur Einführung kein Komfortwunder. So ließen sich z.B. die Türscheiben nicht herunterkurbeln. (Bild: Amux)

Platz 06 – Citroën 2CV

Der „deux chevaux“ ist in Deutschland besser unter dem Namen „Ente“ bekannt, seit er bereits 1948 von einem Journalisten als hässliches Entlein betitelt wurde. Dennoch fand er über 3,8 Millionen Abnehmer in seiner Limousinen-Version und gehört zu den bekanntesten Autos Frankreichs. Die Produktion wurde 1990 eingestellt.

Der Citroën 2CV war ein luftgekühlter Fronttriebler mit bis zu 29 PS.

Platz 06: Citroën 2CV – Die Ente symbolisiert Frankreich wie der Eifelturm und Baguettes. Bereits 1948 startete der Siegeszug des 2CV. (Bild: Mick – CC BY 2.0)

Platz 05 – Mini

Der Mini ist ein Symbol Großbritanniens und wurde von 1959 bis 2000 von der Britisch Motor Corporation produziert. Sein Frontantrieb in Verbindung mit der Kompaktkarosserie ließen den Mini zu einem Meilenstein der Automobilgeschichte avancieren. 5,3 Millionen Exemplare wurden verkauft. Als MINI wurde das Auto 2001 von BMW neu aufgelegt.

Der Mini konnte sich seit 1959 als Kultauto etablieren.

Platz 05: Mini – Der Mini der Britisch Motor Corporation hat eine bewegte Vergangenheit hinter sich. Seit 2001 wird das Traditionsauto unter dem Namen MINI von BWM produziert. (Bild: Steve Baker – CC BY-SA 3.0)

Platz 04 – VW Golf I

Der erste Golf legte den Grundstein für die Kompaktklasse und verkaufte sich ca. 6,6 Millionen Mal. Von 1974 bis 1983 produziert, führte dieses Model VW aus der Absatzkrise und fungierte als Stammvater einer der erfolgreichsten Modellreihen aller Zeiten. Als Frontantrieb mit Wasserkühlung stellte der Golf einen klaren Schnitt zum VW Käfer dar.

Der erste VW Golf markierte für Volkswagen den Aufbruch in die Moderne. Auch aufgrund dieses Autos gehört VW zu den größten Automobilherstellern der Welt.

Platz 04: VW Golf – Der Golf I von Volkswagen ist Stammvater einer ganzen Modellserie, die auch heute noch reißenden Absatz findet. (Bild: Lothar Spurzem – CC BY-SA 2.0 DE)

Platz 03 – Renault 4

Zwischen 1961 und 1992 wurde der Renault 4 über 8 Millionen Mal verkauft. Als preiswertes, praktisches und robustes Auto wurde er vor allem von Studenten und jungen Familien geschätzt, aber auch von der spanischen Guardia Civil und der französischen Gendarmerie eingesetzt. Als inoffizieller Nachfolger gilt der Renault Kangoo.

Der Renault 4 schafft es mit über 8 Millionen Abnehmern auf Platz 3 unserer Top 10.

Platz 03: Renault 4 – Der R4 wurde 31 Jahre lang produziert und war eines der ersten Großserienfahrzeuge mit weit öffnender Heckklappe. (Bild: AlfvanBeem)

Platz 02 – Ford T-Modell

Mit dem Ford T-Modell, häufig auch einfach T-Ford genannt, läutete Henry Ford die moderne Fließbandproduktion ein. Im Ergebnis war das T-Modell deutlich günstiger und eröffnete auch der Mittelschicht an der automobilen Fortbewegung teilzuhaben. Bis 1972 hielt der Ford T-Modell den Titel des meistverkauften Autos aller Zeiten, ehe er sich unserem Sieger geschlagen geben musste.

Das Modell T von Ford leitete die automobile Revolution ein, die unsere heutige Welt bestimmt.

Platz 02: Ford Modell T – Das erste Automobil, das am Fließband gefertigt wurde, läutete eine neue Ära der Massenproduktion ein und machte das Auto für die Allgemeinheit erschwinglich. (Bild: Jon Sullivan)

Platz 01 – VW Käfer

Auf dem Siegertreppchen der meistverkauften Autos finden wir wenig überraschend den VW Käfer, der als Ikone das Lebensgefühl ganzer Generationen geprägt hat. Von Ferdinand Porsche 1934 nach Forderungen von Adolf Hitler konzipiert, feierte der Käfer erst nach dem Zweiten Weltkrieg durchschlagenden Erfolg. Der ursprüngliche Spitzname „Käfer“ für den VW Typ I wurde später durch Volkswagen auch offiziell übernommen, ganz im Gegenteil zur Bezeichnung Buckelporsche wie der Käfer ebenfalls genannt wird.

Der VW Käfer legte den Grundstein für den weltweiten Erfolg von Volkswagen. Er wurde schließlich vom nicht minder erfolgreichen VW Golf abgelöst.

Platz 01: VW Käfer – Von Ferdinand Porsche 1934 als „Kraft durch Freude“-Wagen entwickelt, began die Erfolgsgeschichte des Käfers erst nach dem 2. Weltkrieg. Die markante Form gab dem Auto seinen Spitznamen, den VW schließlich übernahm.
(Bild: Dnalor 01 – Wikimedia Commons – CC-BY-SA 3.0 AT)

“Top 10 – Die meistverkauften Automodellreihen der Geschichte”

“Spurstangenkopf wechseln – Opel Astra H”

1 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Wenn Sie die fehlende Zahl berechnen können, sind Sie kein Spambot*

*

51 − 42 =