Über 3
Millionen Teile
365 Tage
Rückgaberecht
Versand heute bei
Bestellung bis 15 Uhr
Blitzschnelle Lieferung
Warenkorb 0 0,00
Gratis 
Versand 1 
ab 120 €
FahrzeugauswahlKBA-Nr.
Fahrzeug auswählen
Noch kein Fahrzeug ausgewählt.
Hilfe
Fahrzeugauswahl nach Kriterien
Hersteller
Modell
Typ
Meine Fahrzeuge
Es liegen noch keine Fahrzeuge vor.
Zu meinen Fahrzeugen
Noch nicht angemeldet?
Jetzt gleich anmelden und ausgewählte Fahrzeuge in deiner persönlichen Kundengarage sichern!
Jetzt registrieren Jetzt einloggen
Kfz-Profis am Telefon
Bestellung & Beratung
Leider steht die Bestell- & ServiceHotline derzeit nicht zur Verfügung. Wir sind aber weiterhin per E-Mail für Sie da.
030/40 50 400
Mo-Fr 7-20 Uhr | Sa 9-18 Uhr
Hilfecenter

Fangseile

Fangseil 1000mm
Art.-Nr. 25127
6,828,11
Nettopreis
zzgl.inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
 

 
Filialverfügbarkeit prüfen
Zur Detailseite
Fangseil mit Haken 1000mm
Art.-Nr. 10728
9,3211,09
Nettopreis
zzgl.inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
 

 
Filialverfügbarkeit prüfen
Zur Detailseite
Fangseil mit Gabelkopf 1000mm
Art.-Nr. 10729
7,558,98
Nettopreis
zzgl.inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 2-3 Werktage
Filialverfügbarkeit prüfen
Zur Detailseite
Fangseil
Art.-Nr. 36525
3,454,11
Nettopreis
zzgl.inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 2-3 Werktage
Filialverfügbarkeit prüfen
Zur Detailseite
Halter für Fangseil
Art.-Nr. 10653
12,1614,47
Nettopreis
zzgl.inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 5-10 Werktage
Filialverfügbarkeit prüfen
Zur Detailseite
Fangseil 100cm mit Öse
Art.-Nr. 10355
7,258,63
Nettopreis
zzgl.inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 2-4 Wochen
Filialverfügbarkeit prüfen
Zur Detailseite
Halter für Fangseil Federöse
Art.-Nr. 10678
12,7315,15
Nettopreis
zzgl.inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 2-4 Wochen
Filialverfügbarkeit prüfen
Zur Detailseite
Fangseilhaken AHK
Art.-Nr. 25128
14,1816,87
Nettopreis
zzgl.inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 2-4 Wochen
Filialverfügbarkeit prüfen
Zur Detailseite
Zurück Zum Suchbaum

Abreißseil: Sicher unterwegs mit Anhänger

Wer mit einem Anhänger unterwegs ist, benötigt unter Umständen ein Abreißseil oder ein Fangseil. Darunter versteht man ein dünnes Sicherungsseil, welches sowohl am Fahrzeug als auch am Anhänger angebracht wird. Dieses Seil soll schwere Unfälle vermeiden, wenn sich der Anhänger einmal während der Fahrt lösen sollte.

Abreißseil oder Fangseil: Was ist der Unterschied?

Abreißseil und Fangseil sind nicht das Gleiche. Zwar sollen beide Sicherungsseile verhindern, dass ein nicht richtig angekoppelter Anhänger Schäden verursacht, aber es gibt doch einen kleinen Unterschied:

Ein Abreißseil wird beim Ankoppeln des Anhängers am Fahrzeug und am Bremshebel des Anhängers befestigt. Sollte sich der Hänger während der Fahrt lösen, zieht das Abreißseil den Bremshebel des Anhängers und reißt anschließend ab. Der Anhänger kommt somit zum stehen und ein größerer Schaden kann verhindert werden.

Ein Fangseil hingegen reißt nicht ab. Es dient als zusätzliche Sicherungsverbindung zwischen Anhänger und Auto. Löst sich der Anhänger, so wird er durch das Fangseil hinter dem Fahrzeug hergezogen.

Sind Abreißseile oder Fangseile am Anhänger Pflicht?

Ob du ein Sicherungsseil an deinem Anhänger verwenden musst, hängt im Wesentlichen von drei Faktoren ab: Zunächst ist es wichtig, in welchem Land du unterwegs bist. In Deutschland gelten etwas andere Regeln als in den europäischen Nachbarländern. Außerdem spielt eine Rolle, ob dein Anhänger gebremst oder ungebremst ist – und wie hoch das zulässige Gesamtgewicht deines Hängers ist.

Die gesetzliche Lage in Deutschland

Die Gesetzlage zu Abreißseilen bei Anhängern unterscheidet in Deutschland unter gebremsten und ungebremsten Anhängern:

  • Wenn dein Anhänger eine Auflaufbremse hat, benötigst du in Deutschland in jedem Fall ein Abreißseil. Ein Fangseil reicht hier nicht aus. Eine Auflaufbremse wiederum ist für alle Anhänger ab einem zulässigen Gesamtgewicht von 751 kg Pflicht. Man könnte also auch sagen: Für alle Anhänger ab 751 kg brauchst du zwingend eine Auflaufbremse und ein Abreißseil.
  • Bei ungebremsten Anhängern (also den meisten Hängern unter 750 kg zulässigem Gesamtgewicht) brauchst du mangels Auflaufbremse kein Abreißseil. Eine gesetzliche Vorschrift, wie du den Anhänger am Zugfahrzeug sichern musst, gibt es auch nicht. Zur Sicherheit solltest du ihn aber immer mit einem Fangseil befestigen, damit er sich im Notfall nicht verselbstständigt, sondern mit deinem Fahrzeug verbunden bleibt.

Regelungen in den europäischen Nachbarländern

Du hast Urlaub mit dem Wohnwagen geplant oder möchtest aus anderen Gründen mit einem Anhänger in angrenzende Länder fahren? Dann solltest du dich vorher über die jeweils geltenden Regeln zum Fahren mit Anhänger erkundigen.

Niederlande:

In den Niederlanden benötigen auch ungebremste Anhänger eine sogenannte “Losreißvorkehrung”. Damit ist das Fangseil gemeint, dass den Anhänger im Ernstfall am Fahrzeug hält. Gebremste Anhänger benötigen in den Niederlanden in jedem Fall eine “Reißbremsvorkehrung”. Darunter versteht man das Abreißseil. Sowohl das Fangseil als auch das Abreißseil müssen an einer speziellen Öse am Fahrzeug befestigt sein. Es reicht nicht aus, das Seil einfach über die Anhängerkupplung zu legen. An manchen Anhängerkupplungen ist dafür schon eine Öse angebracht. Falls das nicht der Fall sein sollte, kann man eine sogenannte “Hollandöse” anbringen. Das ist eine separate Öse, die mittels einer Schelle an der Anhängerkupplung befestigt wird.

Österreich:

In Österreich ist die gesetzliche Lage sehr ähnlich zu der in den Niederlanden. Auch hier benötigen ungebremste Anhänger eine zusätzliche Sicherungsverbindung, zum Beispiel ein Fangseil. Allerdings gibt es hier keine besonderen Vorschriften, wie das Seil am Fahrzeug befestigt sein muss.

Schweiz:

Auch in der Schweiz müssen alle ungebremsten Anhänger mit einer zusätzlichen Sicherungsverbindung am Zugfahrzeug befestigt sein. Und auch hier muss das Sicherungsseil- ähnlich wie in den Niederlanden – an einem festen Teil des Fahrzeugs angebracht sein, beispielsweise an einer Öse am Auto. Du hast eine abnehmbare Anhängerkupplung? Wenn deine abnehmbare Anhängerkupplung bereits über eine Öse verfügt, dann kannst du das Sicherungsseil dort anbringen. Eine Hollandöse darfst du in der Schweiz nur dann an deiner abnehmbaren Anhängerkupplung montieren, wenn du das Sicherungsseil nicht an einem fest verbauten Teil am Fahrzeug befestigen kannst.

Muss ich den Anhänger zusätzlich sichern? Die Vorschriften im Überblick

Ganz schön kompliziert, hier den Überblick zu behalten? Keine Sorge – wir haben die Regeln für jedes Land hier noch einmal für dich zusammengefasst:

Brauche ich ein Sicherungsseil für meinen Anhänger?
DeutschlandNiederlandeÖsterreichSchweiz
ungebremste Anhänger (unter 750 kg)neinja (Fangseil)ja (Fangseil)ja (Fangseil)
gebremste Anhänger (über 750 kg)ja (Abreißseil)ja (Abreißseil)ja (Abreißseil)ja (Abreißseil)

Wie muss ich das Sicherungsseil am Fahrzeug befestigen?
Deutschlandwenn technisch möglich an einer fest am Fahrzeug verbauten Öse; ansonsten als Schlaufe um den Kugelhals der Anhängerkupplung
Niederlandean einem fest verbauten Teil am Fahrzeug oder einem nachgerüsteten Befestigungshaken (“Hollandöse”)

Achtung: Das Seil als Schlaufe um die Anhängerkupplung zu legen, reicht nicht aus.

Österreichkeine gesetzliche Regelung
Schweizan einem fest verbauten Teil des Fahrzeugs (bei abnehmbaren Anhängerkupplungen also nicht an der Kupplung); ist das technisch nicht möglich, ist in Ausnahmefällen auch eine Sicherung mit Hollandöse erlaubt

Sicherungsverbindung am Anhänger richtig befestigen – So geht’s

Wie das Fang- oder Abreißseil an der Anhängerkupplung bzw. am Zugfahrzeug befestigt wird, hängt – wie gesagt – von den Regelungen des jeweiligen Landes ab. Es muss natürlich nicht nur am Auto, sondern auch am Anhänger befestigt werden. Wie das geht, hängt davon ab, ob du ein Fangseil oder ein Abreißseil verwendest:

Fangseil am Anhänger anbringen

Das Fangseil ist ein fester Bestandteil des Anhängers. Es muss so angebracht werden, dass es nicht reißen kann. Dazu kannst du es zum Beispiel durch den Sturzbügel des Anhängers zu ziehen. Allerdings sind auch andere Befestigungsmöglichkeiten zulässig. Wichtig ist aber auf jeden Fall, dass sich das Seil nicht vom Anhänger lösen kann.

Abreißseil am Bremshebel des Anhängers montieren

Das Abreißseil muss so am Bremshebel des Anhängers befestigt werden, dass es diesen zieht und anschließend abreißt. Dazu wird ein Metallring, der am Seil befestigt ist, unterhalb der Deichsel an einer dafür vorgesehenen Öse montiert. Das Einfädeln des Metallrings funktioniert ähnlich wie bei einem Schlüsselanhänger. Damit es nicht zu stark durchhängt oder verklemmt, musst du das Abreißseil außerdem durch eine Führung fädeln, die ebenfalls an der Unterseite der Deichsel angebracht ist. Das Abreißseil darf unter keinen Umständen am Boden streifen oder zu stark gespannt sein.

Schließen