Über 3
Millionen Teile
365 Tage
Rückgaberecht
Versand heute bei
Bestellung bis 15 Uhr
Blitzschnelle Lieferung
Gratis 
Versand 1 
ab 120 €
FahrzeugauswahlKBA-Nr.
Fahrzeug auswählen
Noch kein Fahrzeug ausgewählt.
Hilfe
Fahrzeugauswahl nach Kriterien
Hersteller
Modell
Typ
Meine Fahrzeuge
Es liegen noch keine Fahrzeuge vor.
Zu meinen Fahrzeugen
Noch nicht angemeldet?
Jetzt gleich anmelden und ausgewählte Fahrzeuge in deiner persönlichen Kundengarage sichern!
Jetzt registrieren Jetzt einloggen
Kfz-Profis am Telefon
Bestellung & Beratung
Leider steht die Bestell- & ServiceHotline derzeit nicht zur Verfügung. Wir sind aber weiterhin per E-Mail für Sie da.
030/40 50 400
Mo-Fr 7-20 Uhr | Sa 9-18 Uhr
Hilfecenter

Warnweste

Warnweste gelb
Art.-Nr. 43910019
3,454,11
Nettopreis
zzgl.inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
 

 
Filialverfügbarkeit prüfen
Zur Detailseite
Warnweste für Kinder
Art.-Nr. 43919900
3,454,11
Nettopreis
zzgl.inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
 

 
Filialverfügbarkeit prüfen
Zur Detailseite
Warnweste orange
Art.-Nr. 43910100
4,535,39
Nettopreis
zzgl.inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
UVP: 5,005,95 € | Rabatt: 9,00%
 

 
Filialverfügbarkeit prüfen
Zur Detailseite
Warnweste für Kinder
Art.-Nr. 10476
3,343,97
Nettopreis
zzgl.inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
 

 
Filialverfügbarkeit prüfen
Zur Detailseite
Warnweste gelb
Art.-Nr. 10472
3,484,14
Nettopreis
zzgl.inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
 

 
Filialverfügbarkeit prüfen
Zur Detailseite
26,1731,14
Nettopreis
zzgl.inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 2-3 Werktage
Filialverfügbarkeit prüfen
Zur Detailseite
37,6744,83
Nettopreis
zzgl.inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 2-3 Werktage
Filialverfügbarkeit prüfen
Zur Detailseite
Warnweste gelb
Art.-Nr. 18007
4,014,77
Nettopreis
zzgl.inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
 

 
Filialverfügbarkeit prüfen
Zur Detailseite
4,034,80
Nettopreis
zzgl.inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
 

 
Filialverfügbarkeit prüfen
Zur Detailseite

Warnweste im Auto – Immer mit dabei

Nach einem Unfall musst du die Unfallstelle entsprechend sichern. Und auch bei einer Panne bist du dazu verpflichtet, dein Fahrzeug auf dem Seitenstreifen oder dem Fahrbahnrand mit einem Warndreieck zu kennzeichnen. Wenn du dich dabei auf der Fahrbahn bewegst, ist das eine ernst zu nehmende Gefahrensituation. Gerade bei Nacht, aber auch tagsüber, können andere Autofahrer dich leicht übersehen. Mit einer Warnweste bist du auf der Fahrbahn gut erkennbar und gibst anderen Verkehrsteilnehmenden die Chance, dir auszuweichen und die Unfallstelle mit ausreichend Abstand zu umfahren.

Wie sehen Warnwesten aus?

Warnwesten werden meist aus Polyester hergestellt. Es gibt sie in den Signalfarben Gelb und Orange. Geschlossen wird die Weste mit einem Klettverschluss. Zusätzlich sind zwei Reflektor-Streifen auf der Weste angebracht, die dich in der Dunkelheit noch leichter erkennbar machen. Es gibt Warnwesten in verschiedenen Größen, für Erwachsene meist in XL oder XXL. Für Kinder gibt es auch Modelle in Größe S.

Sind Warnwesten Pflicht?

Kaum zu glauben, aber erst seit dem 01.07.2014 muss in Deutschland in jedem Fahrzeug verpflichtend eine Warnweste vorhanden sein. Das gilt unabhängig von der Anzahl der Fahrzeuginsassen. Natürlich sollten aber möglichst alle Insassen deines Autos, die sich nach einer Panne oder einem Unfall auf der Fahrbahn oder am Fahrbahnrand aufhalten, gut zu erkennen sein. Daher ist es empfehlenswert, so viele Warnwesten dabei zu haben wie maximal Personen in dein Auto passen. .

Die gesetzliche Vorgabe betrifft nur die Ausstattung des Fahrzeugs mit einer Warnweste – das Tragen der Warnweste ist jedoch nicht verpflichtend. Dennoch liegen die Vorteile auf der Hand und du solltest zu deinem Schutz und dem deiner Insassen nicht darauf verzichten. Die Warnwesten kannst du ganz bequem seitlich in deinem Kofferraum, unter den vorderen Sitzen oder im Handschuhfach verstauen, wo sie nicht weiter stören.

Stellt die Polizei bei einer Kontrolle fest, dass du ohne Warnweste unterwegs bist, musst du ein Bußgeld in Höhe von 15 Euro zahlen.

Warnwestenpflicht im EU-Ausland

Andere Länder, andere Sitten: Um dir bei Autofahrten im Ausland Ärger zu sparen, solltest du die Regeln der jeweiligen Länder bezüglich Warnwesten kennen.

  • Belgien: Bei Unfällen oder Pannen außerhalb geschlossener Ortschaften und auf Autobahnen besteht eine Tragepflicht.
  • Frankreich: Bei Unfällen und Pannen außerhalb geschlossener Ortschaften und auf Autobahnen muss jede Person, die das Auto verlässt, zuvor die Warnweste anlegen. Das gilt jedoch nicht für Motorradfahrer.
  • Italien: Tragepflicht für alle Personen, die bei einem Unfall oder einer Panne außerorts und auf Autobahnen das Auto verlassen. Das gilt nicht für Motorradfahrer. Der Verstoß wird mit einem Bußgeld geahndet.
  • Kroatien: Auch hier müssen alle Personen, die außerhalb von Ortschaften und auf der Autobahn das Fahrzeug verlassen, eine Warnweste tragen. Es droht bei einem Verstoß jedoch kein Bußgeld.
  • Portugal: Die Mitführ- und Tragepflicht von Warnwesten gilt nur für Fahrzeuge mit portugiesischer Zulassung.
  • Spanien: Tragepflicht für Fahrer von Pkws und Lkws bei Verlassen des Fahrzeugs außerorts und auf der Autobahn. Die Regelung gilt nicht für Motorradfahrer.
  • Österreich: Die Lenker aller mehrspurigen Kraftfahrzeuge müssen eine Warnweste griffbereit haben und sie tragen, wenn sie außerorts ein Warndreieck aufstellen oder aufgrund eines Unfalls oder einer Panne ihr Fahrzeug außerhalb von gekennzeichneten Parkplätzen abstellen. Das gilt nicht für Motorradfahrer.
  • Polen: Außerhalb geschlossener Ortschaften und auf Autobahnen müssen alle Fahrzeuginsassen im Falle eines Unfalls eine Warnweste tragen.

Informiere dich vor der Auslandsreise am besten vorher über die im jeweiligen Land geltenden Regelungen oder nimm einfach direkt genügend Warnwesten für alle Fahrzeuginsassen mit.

Normen für Warnwesten

Die Warnweste muss auch bestimmte Vorgaben erfüllen:

  • Die Farbe muss gelb, rot oder orange sein.
  • Die Warnweste muss aus fluoreszierendem Material mit ausreichend starker Leuchtkraft bestehen.
  • Um die ganze Weste herum müssen mindestens 5 cm breite Reflektor-Streifen laufen.

Die Einhaltung dieser Kriterien wird anhand einer Norm bestätigt. Daher solltest du beim Kauf einer Warnweste darauf achten, dass sie der deutschen Norm DIN EN 471:2003+A1:2007 oder der europäischen Norm EN ISO 20471:2013 entspricht.

Wann ist das Tragen einer Warnweste sinnvoll?

Rad- und Motorradfahrende werden im Straßenverkehr oft übersehen. Daher ist es sinnvoll, auch bei Fahrten mit dem Fahrrad oder Motorrad eine Warnweste zu tragen. Das gilt vor allem dann, wenn du nachts unterwegs bist. Aber auch tagsüber kann es nicht schaden, mit einer Warnweste für zusätzliche Sichtbarkeit und damit Sicherheit zu sorgen. Als Motorradfahrer solltest du dich bei Fahrten im Ausland vorher darüber informieren, ob die Pflicht zum Tragen einer Warnweste besteht.

Das Tragen von Warnwesten macht auch den Schulweg für Kinder sicherer, insbesondere dann, wenn es im Herbst und Winter morgens noch dunkel ist.

Schließen