kfzteile24 verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der
Cookie-Nutzung zu.
 Ich stimme zu.
Kundenservice von KFZ-Experten
Kundenservice
von KFZ-Experten
Immer über eine Million Teile auf Lager
Immer über eine Million
Teile auf Lager
100 Tage Rückgaberecht
100 Tage
Rückgaberecht
Merkzettel
 
Warenkorb
Warenkorb
FAHRZEUG AUSWÄHLEN
Fahrzeugauswahl - KBA-Nr.
Fahrzeugauswahl nach KBA-Nr.
zu 2.1/zu 2
zu 2.2/zu 3
So finden Sie Ihre Angaben in
Ihrer Zulassungsbescheinigung/
Ihrem Fahrzeugschein leichter:
Fahrzeugauswahl nach Kriterien
Hersteller
Modell
Typ
BESTELL- & SERVICEHOTLINE
030/40 50 400
Mo.-Fr. 06-22 Uhr | Sa. 06-20 Uhr
HOTLINE 
Mo.-Fr. 06-22 Uhr | Sa. 06-20 Uhr
Filialen
Werkstätten
FAQ
Jobs
Newsletter
News
Blog
030/40 50 400
Bestellhotline
Mo.-Fr. 06-22 Uhr | Sa. 06-20 Uhr

Bremsflüssigkeit

Hochwertige Bremsflüssigkeit günstig online kaufen und nachfüllen

kfzteile24 ist dank umfangreichem Sortiment und schnellen Lieferzeiten ein verlässlicher Partnern, wenn es um Autoteile und Pkw-Zubehör geht. Produktvielfalt, günstige Preise, hoher Qualitätsanspruch und ausgeprägte Service-Mentalität überzeugen nicht nur Privatkunden sondern auch Kfz-Werkstätten, Tankstellen und Pannendienste. Auch Bremsflüssigkeit von namhaften Markenherstellern wie Bosch, ATE oder febi bilstein können Sie in unserem Online-Shop preiswert kaufen. In der Regel befindet sich die Ware innerhalb von 24 Stunden auf dem Versandweg. Dank großem Lager mit über einer Million Teilen können wir flexibel auf Ihren Bedarf reagieren. Falls Sie Fragen zur passenden Bremsflüssigkeit für Ihr Fahrzeug haben, dann zögern Sie nicht, unser geschultes Support-Team zu kontaktieren. Die freundlichen und kompetenten Mitarbeiter beraten Sie gern.

kfzteile24 ist mehrfach ausgezeichneter Testsieger

Aufgabe der Bremsflüssigkeit

Betätigt ein Fahrer das Bremspedal, wirkt eine Kraft auf den Hauptbremszylinder, der die Bremsflüssigkeit in das Leitungssystem zu den Bremsen drückt. Als Bremsflüssigkeit wird somit die Hydraulikflüssigkeit innerhalb eines hydraulischen Bremssystems bezeichnet, wie es im Auto standardmäßig zum Einsatz kommt. Die Hydraulikbremse bietet im Vergleich zu mechanischen Bremsen viele Vorteile. Sie kann besser dosiert werden und erlaubt auch größere Bremskräfte, die in der Regel durch einen Bremskraftverstärker noch weiter erhöht werden. Der aufgebaute Druck wirkt durch die Bremsflüssigkeit direkt auf die Bremsen der Räder, indem die Bremsbeläge an die Bremsscheiben gedrückt werden. Dabei muss die Bremsflüssigkeit verschiedene Anforderungen erfüllen:

Hoher Siedepunkt

Beim Bremsen wird kinetische Energie durch Reibung in thermische Energie umgewandelt. Es entsteht Hitze, die auch die Bremsflüssigkeit in der Hydraulikleitung erwärmt. Ein hoher Siedepunkt soll sicherstellen, dass die Flüssigkeit dabei nicht verdampft, da die entstehenden Dampfblasen sich komprimieren lassen. Die Übertragung der Bremskraft wäre gestört und der Fahrer würde keinen Druck auf dem Bremspedal spüren.

Niedrige Viskosität

Mit Viskosität ist die Fließeigenschaft der Bremsflüssigkeit gemeint. Die Hydraulikleitungen moderner Bremsanlagen und zugehöriger Assistenzsysteme besitzen geringe Durchmesser und feine Bohrungen. Als kraftübertragendes Medium könnte zähflüssige Bremsflüssigkeit das System beschädigen und nur unzureichend die Bremskraft an die Bremsen übertragen.

Schutz vor Korrosion

Die Leitungen hydralischer Bremsanlagen sind hohen Drücken ausgesetzt und dürfen nicht rosten. Bremsflüssigkeit besitzt hygroskopische Eigenschaften und bindet daher Wasser. Dadurch sinkt jedoch der Siedepunkt. Wird der vorgegebene Nasssiedepunkt unterschritten, muss die Bremsflüsigkeit gewechselt werden. Dies passiert in der Regel bei 3-3,5% Wasseranteil.

DOT-4-Bremsflüssigkeit von ATE

Die richtige Bremsflüssigkeit finden

Bremsflüssigkeit besteht normalerweise aus Polyglykolverbindungen, die mit geringen Mengen zusätzlicher Additive angereichert sind (Korrosionsschutz, Frostschutz etc.). Sie unterscheiden sich in ihrer Siedetemperatur und ihrer Zähflüssigkeit (Viskosität). Deutlich seltener ist Bremsflüssigkeit auf Silikon- oder Mineralölbasis. Die vom amerikanischen Transportministerium (Department of Transportation - DOT) angewendeten Minimalforderungen an Bremsflüssigkeiten dienen auch in Deutschland einer Klassifizierung. Demnach muss z.B. DOT-3-Bremssflüssigkeit mindestens einen Trockensiedepunkt von 205 Grad Celcius aufweisen, während der Nasssiedepunkt bei nur 140 Grad Celcius liegt. Darunter versteht man jeweils die Temperatur, bei der die Bremsflüssigkeit verdampft. Dies kann passieren, wenn durch die an den Bremsen entstehende Reibungshitze die Bremsflüssigkeit erwärmt wird. Kommt es zum Verdampfen, bilden sich Blasen und die Bremsflüssigkeit wird aus den Leitungen gedrückt. Dadurch verpufft das nächste Betätigen des Bremspedals wirkungslos, weil zunächst die Blasen komprimiert werden. Dies führt folgerichtig zum Totalausfall der Bremse, sodass eine hohe Siedetemperatur ein Qualitätsmerkmal von Bremsflüssigkeit darstellt. Die Siedetemperatur verändert sich im Laufe der Zeit durch die hygroskopischen Eigenschaften von Bremsflüssigkeit, d.h. Wasser wird z.B. aus der Luft aufgenommen und der Siedepunkt sinkt. Wird der vorgegebene Nasssiedepunkt unterschritten, muss die Bremsflüssigkeit gewechselt werden. Dies passiert in der Regel bei einem Wasseranteil von 3-3,5 Prozent.

Die DOT-Klassifizierung für Bremsflüssigkeit

Je höher die DOT-Klassifizierung ausfällt, desto höherwertiger ist die Bremsflüssigkeit. Allerdings müssen Sie beachten, dass DOT-5-Bremsflüssigkeit auf Silikon basiert und hauptsächlich bei amerikanischen Autos zum Einsatz kommt. Die Qualitätssteigerung von DOT-4-Bremsflüssigkeit ist daher DOT-5.1-Bremsflüssigkeit. Unter DOT 4 Pro, DOT 4 HP oder DOT 4 Plus verstehen einige Hersteller Bremsflüssigkeit, die eine besonders niedrige Viskosität aufweist. Dies ist für Fahrzeuge mit Fahrdynamikregelsystemen wie ESP, ABS, ASR oder DTC von Vorteil, weil die geringe Zähflüssigkeit auch bei niedrigen Temperaturen eine schnelle Regulierung ermöglicht, ohne dass es durch den Druckaufbau zu Beschädigungen käme, immerhin haben die Bohrungen und Kanäle dieser Systeme meist einen sehr geringen Durchmesser. Es ist grundsätzlich möglich, eine Bremsflüssigkeit höherer Einstufung mit einer Bremsflüssigkeit niedrigerer DOT-Stufe zu mischen, allerdings verändern sich Siedepunkt und Viskosität, was beachtet werden sollte. Keine Fehler macht man, wenn man sich an die Vorgaben des Fahrzeugherstellers hält.

DOT-5.1-Bremsflüssigkeit von Bosch

keine Artikel für ausgewählten Fahrzeugtyp

Diese Kategorie enthält für das derzeit ausgewählte Fahrzeug keine Artikel.
Bitte ändern sie gegebenenfalls ihre Fahrzeugauswahl.

kein Suchbegriff

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein

Artikel passt nicht zum ausgewählten Fahrzeug

Dieser Artikel passt nicht für das ausgewählte Fahrzeug.
Möchten Sie diesen Artikel dennoch in den Warenkorb legen?
Schließen
zurück
vorwärts
neue Sitzung