kfzteile24 verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der
Cookie-Nutzung zu.
 Ich stimme zu.
Kundenservice von KFZ-Experten
Kundenservice
von KFZ-Experten
Immer über eine Million Teile auf Lager
Immer über eine Million
Teile auf Lager
100 Tage Rückgaberecht
100 Tage
Rückgaberecht
Merkzettel
 
Warenkorb
Warenkorb
FAHRZEUG AUSWÄHLEN
Fahrzeugauswahl - KBA-Nr.
Fahrzeugauswahl nach KBA-Nr.
zu 2.1/zu 2
zu 2.2/zu 3
So finden Sie Ihre Angaben in
Ihrer Zulassungsbescheinigung/
Ihrem Fahrzeugschein leichter:
Fahrzeugauswahl nach Kriterien
Hersteller
Modell
Typ
BESTELL- & SERVICEHOTLINE
030/40 50 400
Mo.-Fr. 06-22 Uhr | Sa. 09-18 Uhr
HOTLINE 
Mo.-Fr. 06-22 Uhr | Sa. 09-18 Uhr
030/40 50 400
Bestellhotline
Mo.-Fr. 06-22 Uhr | Sa. 09-18 Uhr

Trommelbremse

Auswahl nach Hersteller

Auswahl nach Fahrzeugtyp

Wir haben 8191 Teile in der Kategorie Trommelbremse gefunden. Wählen Sie Ihren Fahrzeugtyp aus, um nur die passenden Teile anzuzeigen.

Fahrzeug auswählen

Teile für die Trommelbremse schnell und günstig online kaufen

Trommelbremse in Kürze

  • Bei Trommelbremsen wird die Bremstrommel auf der Radnabe oder den Achszapfen montiert, sodass sie sich beim Fahren dreht. Durch von innen angepresste Bremsbacken wird mittels Reibungswiderstand eine Bremswirkung erzielt.
  • Trommelbremsen wurden bei Autos als Betriebsbremse weitgehend durch Scheibenbremsen ersetzt. Sie kommen aber noch in vielen Kleinwagen zum Einsatz und eignen sich aufgrund ihrer Bauweise als Feststellbremsen.

1. Aufbau und Funktion einer Trommelbremse

Trommelbremsen mit innenliegenden Bremsbacken wurden bereits 1900 verbaut und stellen eine Weiterentwicklung der Außenbandbremse dar. Sie waren lange Zeit Stand der Technik, um Pkw zu verzögern, wurden aber mit Aufkommen der Scheibenbremse als Betriebsbremse nach und nach verdrängt. Trommelbremsen kommen als Betriebsbremse heutzutage bei Nutzfahrzeugen, Anhängern, Kleinwagen oder Offroad-Fahrzeugen zum Einsatz. Als einfach zu realisierende Feststellbremse haben sie aber weiterhin großflächig Bedeutung. Dreh- und Angelpunkt der Trommelbremse sind die sich drehende Bremstrommel und die auf dem feststehenden Bremsträger verbauten Bremsbacken, auf denen wiederum die Bremsbeläge liegen. Wird die Trommelbremse betätigt, werden die zwei innenliegenden Bremsbacken in Richtung Bremstrommel gedrückt und durch die Reibung kinetische Energie in Wärme umgewandelt bzw. bei Festellbremsen ein Drehen der Bremstrommel und damit ein Wegrollen des Autos verhindert. Als Spannvorrichtungen kommen u.a. Radzylinder (bei hydraulischer Betätigung), S-Nocken (durch Druckluftbremszylinder) sowie Spreizschlösser oder Spannhebel (bei mechanisch betätigten Feststellbremsen) zum Einsatz. Sie spreizen die Bremsbacken und sorgen auf diese Weise für die Spannkraft, mit der die Bremsbeläge auf die Bremstrommel wirken.

Bremstrommel

2. Vor- und Nachteile von Trommelbremsen

Bremsbacksatz von f.becker

Im Gegensatz zu Scheibenbremsen sind Trommelbremsen selbstverstärkend, d.h. je nach Bauart wird die Spannkraft von mindestens einer Bremsbacke durch die Reibungskraft erhöht. Man spricht in diesem Zusammenhang von einer auflaufenden Bremsbacke. Durch die Bremskraftverstärkung sind zwar nur geringe Betätigungskräfte nötig, aber auch keine feinfühlige Dosierung möglich. Reibwertschwankungen der Bremsbeläge können daher zum Ausbrechen des Fahrzeuges führen. Auf der anderen Seite sind durch die geschlossene Bauweise einer Trommelbremse die beteiligten Komponenten sehr gut vor Schmutz und Korrosion geschützt, wodurch sie länger haltbar sind. Ebenfalls bedingt durch den geschlossenen Aufbau gestaltet sich der Bremsbelagwechsel in der Regel als schwierig und Trommelbremsen können die beim Bremsvorgang entstehende Wärme schlechter abgeben. Sie neigen daher deutlich mehr zu hitzebedingtem Bremswirkungsverlust, den man als Fading bezeichnet. Trommelbremsen sind in der Regel auch deutlich schwerer als Scheibenbremsen, aber durch ihren Aufbau können Feststellbremsen einfach realisiert werden.

3. Bauarten von Trommelbremsen

Obwohl Trommelbremsen immer aus einer Bremstrommel und zwei Bremsbacken bestehen, gibt es einige unterschiedliche Bauarten, die sich vor allem dem Thema Selbstverstärkung widmen. Unterschieden werden können Trommelbremsen natürlich auch nach Art der Betätigung (in der Regel hydraulisch oder mechanisch).

Bauart Arbeitsweise
Simplex-Bremse Die Simplex-Bremse ist die einfachste und häufigste Form der Trommelbremse. Die beiden Bremsbacken werden durch einen festes Stützlager an einer Seite drehend gelagert und auf der anderen Seite durch einen Radzylinder, S-Nocken, Spreizschloss, -Hebel, oder -Keil gleichzeitig an die Bremstrommel gedrückt. Durch die Drehung der Trommel verstärkt sich der Anpressdruck für eine der Bremsbacken jeweils beim Vorwärts- oder Rückwärtsfahren. In der Konsequenz ist die Bremswirkung in beiden Richtungen gleich. In der Praxis verschleißen die Bremsbeläge aber unterschiedlich, da man schließlich häufiger vorwärts fährt und dann auch stärker abbremst.
Duplex-Bremse Im Unterschied zur Simplex-Bremse werden die Bremsbacken so gelagert, dass beide Bremsbacken auflaufen. Dies erreicht man dadurch, dass sie nicht mehr an einer Stelle sondern sich gegenüberliegend gelagert werden und durch jeweils zwei einseitig wirkende Radzylinder oder Nocken gespreizt werden. Da beide Backen immer gleich belastet werden, verschleißen die Bremsbeläge gleichmäßig, und in der Vorwärtsbewegung wird die Bremswirkung verdoppelt. Nachteil: Im Rückwärtsgang wirkt die Bremse deutlich schlechter und Duplex-Bremsen sind anfälliger für Fading.
Duo-Duplex-Bremse Die Duo-Duplex-Bremse kombiniert die Vorteile einer Simplex-Bremse mit denen der Duplex-Bremse. Statt die Bremsbacken um einen Drehpunkt zu lagern, werden sie durch zwei beidseitig wirkende Radzylinder an die Bremstrommel angepresst. Sie wirkt damit sowohl bei der Vorwärts- als auch bei der Rückwärtsfahrt gleich stark und die Bremsbeläge nutzen sich gleichmäßig ab. Aufgrund der aufwändigen Bauweise werden Duo-Duplex-Bremsen kaum noch eingesetzt.
Servo-Bremse Diese Form der Trommelbremse ähnelt der Simplex-Bremse, allerdings werden die Bremsbacken schwimmend gelagert und die Abstützkraft der auflaufenden Bremsbacke über einen Druckbolzen an die ablaufende Bremsbacke übertragen. In der Konsequenz ergibt sich eine Selbstverstärkung in beiden Bremsbacken - allerdings nur in eine Richtung. Die hohe Bremswirkung beim Vorwärtsfahren macht die Dosierung dieser Bremse schwierig.
Duo-Servo-Bremse Bei der Duo-Servo-Bremse wird ebenfalls die Verstärkung der auflaufenden Bremsbacke genutzt, um die zweite Bremsbacke anzupressen. Da das Stützlager schwimmend gelagert ist und die Abstützung durch den doppelt wirkenden Radzylinder erfolgt, handelt es sich schließlich um zwei auflaufende Bremsbacken, die das Auto in beiden Fahrtrichtungen immer mit maximaler Bremswirkung verzögern. Die Duo-Servo-Bremse kommt bei Lkw und als Feststellbremse bei Pkw zum Einsatz.

4. Material, Verschleiß und Wechsel

Die Bremstrommel einer Trommelbremse besteht aus Gusseisen, Temperguss, Stahlguss oder einem Verbundguss aus Leichtmetall mit Gusseisen. Sie arbeitet verschleißarm und muss selten gewechselt werden. Der Austausch erfolgt immer dann, wenn die vom Hersteller vorgegebene Verschleißgrenze erreicht wird. Auch sonstige Beschädigungen wie z.B. Dellen oder Korrosion können einen Wechsel notwendig machen. Die Bremsbeläge der Bremsbacken können aus verschiedenen Materialien bestehen, die sich in semi-metallisch, gering-metallisch, organisch und keramisch einteilen lassen. Die genaue Zusammensetzung ist häufig ein gut gehütetes Geheimnis des jeweiligen Herstellers. Sind sie verschlissen, erfolgt der Austausch durch einen neuen Bremsbackensatz.

Bremstrommel von f.becker_line

5. Die passenden Trommelbremsen-Ersatzteile für jeden Bedarf

Im Online-Shop von kfzteile24 finden Sie Bremstrommeln und Bremsbacken der Markenhersteller ATE, Bosch und f.becker, die für ausgezeichnete Qualität stehen und jahrelange Erfahrung im Fertigungsprozess mitbringen. Mit Brembo haben wir auch Bremstrommeln und Bremsbacken des Weltmarktführers im Angebot. Der italienische Spezialist für Bremsanlagen ist vor allem wegen seines Motorsportengagements bekannt und rüstete seit 1975 in der Formel 1 unzählige Weltmeister-Teams aus. Doch auch preisbewusste Autoliebhaber kommen bei kfzteile24 auf ihre Kosten, denn mit den Preishammer-Angeboten bieten wir günstige Ersatzteile für die Trommelbremse in einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis. Selbstverständlich erfüllen auch diese Teile alle Sicherheitsanforderungen und werden regelmäßig geprüft.

6. Teile für Trommelbremsen kauft man bei kfzteile24

kfzteile24 ist mehrfacher Testsieger

Bei kfzteile24 können Sie hochwertige Ersatz- und Verschleißteile für die Trommelbremse schnell und günstig online kaufen. In über 90 Prozent der Fälle können wir die Ware nach der Bestellung innerhalb von 24 Stunden versenden. Über die schnelle Lieferung freuen sich auch Werkstätten, Tankstellen und Pannendienste, die flexibel auf Kundenbedarf eingehen müssen und in kfzteile24 einen zuverlässigen Partner finden. Wir sind von unserem Angebot überzeugt und bieten Ihnen daher auch satte 100 Tage Rückgaberecht. So kaufen Sie Bremstrommeln und Bremsbacken ohne Risiko. Bei Fragen zum Thema steht Ihnen unser freundliches und kompetentes Service-Team zur Verfügung, das Sie gerne berät und sich um Ihre Anliegen kümmert.

Sehr beliebt: Trommelbremse bei folgenden Autos

keine Artikel für ausgewählten Fahrzeugtyp

Diese Kategorie enthält für das derzeit ausgewählte Fahrzeug keine Artikel.
Bitte ändern sie gegebenenfalls ihre Fahrzeugauswahl.

kein Suchbegriff

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein

Artikel passt nicht zum ausgewählten Fahrzeug

Dieser Artikel passt nicht für das ausgewählte Fahrzeug.
Möchten Sie diesen Artikel dennoch in den Warenkorb legen?
Schließen
zurück
vorwärts
neue Sitzung