Über 3
Millionen Teile
365 Tage
Rückgaberecht
Versand heute bei
Bestellung bis 15 Uhr
Blitzschnelle Lieferung
Gratis 
Versand 1 
ab 120 €
FahrzeugauswahlKBA-Nr.
Fahrzeug auswählen
Noch kein Fahrzeug ausgewählt.
Hilfe
Fahrzeugauswahl nach Kriterien
Hersteller
Modell
Typ
Meine Fahrzeuge
Es liegen noch keine Fahrzeuge vor.
Zu meinen Fahrzeugen
Noch nicht angemeldet?
Jetzt gleich anmelden und ausgewählte Fahrzeuge in deiner persönlichen Kundengarage sichern!
Jetzt registrieren Jetzt einloggen
Kfz-Profis am Telefon
Bestellung & Beratung
Leider steht die Bestell- & ServiceHotline derzeit nicht zur Verfügung. Wir sind aber weiterhin per E-Mail für Sie da.
030/40 50 400
Mo-Fr 7-20 Uhr | Sa 9-18 Uhr
Hilfecenter

Rangierwagenheber

19,1922,84
Nettopreis
zzgl.inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
 

 
Filialverfügbarkeit prüfen
Zur Detailseite
45,5754,23
Nettopreis
zzgl.inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
 

 
Filialverfügbarkeit prüfen
Zur Detailseite
Gummiblock universal 40
Art.-Nr. 100129
51,8261,67
Nettopreis
zzgl.inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 2-3 Werktage
Filialverfügbarkeit prüfen
Zur Detailseite
Rangierwagenheber 2000kg
Art.-Nr. AB-TJ2
36,0942,95
Nettopreis
zzgl.inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
 

 
Filialverfügbarkeit prüfen
Zur Detailseite
Rangierwagenheber flach 2000kg
Art.-Nr. AB-TJLD2
41,9749,95
Nettopreis
zzgl.inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
 

 
Filialverfügbarkeit prüfen
Zur Detailseite
Rangierwagenheber 3000kg
Art.-Nr. AB-TJ3
62,9874,95
Nettopreis
zzgl.inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
UVP: 108,39128,99 € | Rabatt: 41,00%
 

 
Filialverfügbarkeit prüfen
Zur Detailseite
Rangierwagenheber, 2 t
Art.-Nr. 20700L
73,4187,36
Nettopreis
zzgl.inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 2-3 Werktage
Filialverfügbarkeit prüfen
Zur Detailseite
7,058,39
Nettopreis
zzgl.inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
 

 
Filialverfügbarkeit prüfen
Zur Detailseite
Rangierwagenheber 2000kg
Art.-Nr. 11318
48,9958,30
Nettopreis
zzgl.inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
 

 
Filialverfügbarkeit prüfen
Zur Detailseite
73,0886,97
Nettopreis
zzgl.inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 2-3 Werktage
Filialverfügbarkeit prüfen
Zur Detailseite

Rangierwagenheber: Autoreifen komfortabel wechseln

Wer schon einmal Reifen mit einem herkömmlichen Scherenwagenheber gewechselt hat, weiß: Das Hochkurbeln des Wagenhebers kann ganz schön mühsam sein. Du möchtest das Reifenwechseln ein wenig komfortabler gestalten? Dann solltest du dir einen Rangierwagenheber zulegen. Damit wird das Anheben deines Autos kinderleicht. Mit einem Ragierwagenheber musst du das Fahrzeug nicht mehr mühsam hochkurbeln, sondern bewegst es mittels Hydraulik und Hubarm mühelos nach oben.

Was ist ein Rangierwagenheber?

Ein Rangierwagenheber ist eine spezielle Form des klassischen Wagenhebers: Er hat 4 Rollen, einen Hubarm mit Auflagefläche und einen Hebel, der mit einem Hydraulikzylinder verbunden ist.

Und so benutzt du ihn:

  1. Zuerst schiebst du den Wagenheber unter das Fahrzeug.
  2. Anschließend bewegst du den Hubarm auf und ab. Dadurch wird das Hydrauliköl in den Kolben des Hebelarms gepresst. Der Hubarm bewegt sich nun nach oben. So kannst du dein Auto ohne große Mühe und Kraftanstrengung anheben.
  3. Um das Auto wieder abzulassen, öffne einfach das Ventil am Hydraulikzylinder. Meistens musst du dafür an der Hebelstange drehen.
  4. Wenn du das Ventil geschlossen hast, ist der Rangierwagenheber wieder einsatzbereit.

Rangierwagenheber, Stempelwagenheber oder Scherenwagenheber?

Neben dem Rangierwagenheber gibt es noch zwei weitere Wagenheber-Arten: Der Scherenwagenheber und der Stempelwagenheber.

Ein Stempelwagenheber besteht aus einem senkrechten Stempel, der über ein Gewindesystem nach oben oder unten bewegt wird. Stempelwagenheber haben meistens eine höhere Tragkraft als Rangierwagenheber. Daher findest du sie häufig in professionellen Werkstätten. Der Stempelwagenheber ist in der Regel nicht mit Rollen ausgestattet. Er ist weniger mobil und schwerer zu bewegen als ein Rangierwagenheber.

Scherenwagenheber sind der Klassiker unter den Wagenhebern: Sie haben ein scherenartiges Design, das sich durch manuelles Kurbeln ausbreitet und so das Fahrzeug anhebt. Scherenwagenheber sind kompakt und leicht zu verstauen, haben in der Regel aber eine geringere Tragkraft als Rangierwagenheber oder Stempelwagenheber. Viele Fahrzeuge haben einen Scherenwagenheber standardmäßig als Notfallwagenheber dabei.

Diese Vorteile bietet ein Rangierwagenheber

Im Vergleich zu einem Scherenwagenheber ist ein Rangierwagenheber deutlich leichter zu bedienen. Aber das ist nicht der einzige Vorteil:

  • Rangierwagenheber besitzen eine hohe Tragkraft – je nach Wagenheber bis zu 4 Tonnen. Handelsübliche Scherenwagenheber schaffen oftmals nur bis zu 2 Tonnen. Damit sind sie nicht für schwere SUVs oder Transporter geeignet.
  • Ein Rangierwagenheber ist stabiler als ein Scherenwagenheber. Er steht sicherer und es besteht keine Gefahr, dass er verrutschen oder umkippen könnte.
  • Dank integrierter Rollen kannst du den Rangierwagenheber mühelos unter dem Auto positionieren.
  • Im Vergleich zum Scherenwagenheber brauchst du deutlich weniger Kraft, um einen Rangierwagenheber zu verwenden. Denn: Der Rangierwagenheber funktioniert mit einem hydraulischen Hebel. Beim Scherenwagenheber musst du dagegen mühsam kurbeln.

Rangierwagenheber kaufen: Die Kriterien an einen guten Wagenheber

Rangierwagenheber machen das Räder wechseln zum Kinderspiel. Auch du möchtest dir einen Rangierwagenheber für deine (Hobby-)Werkstatt zulegen? Dann solltest du auf folgende Dinge achten:

  • Der Rangierwagenheber sollte eine ausreichende Tragkraft haben. Denk dabei auch daran, dass immer nur eine Seite des Wagens angehoben wird. Wagenheber mit höherer Tragkraft sind meistens teurer. Mit ihnen bist du allerdings auch auf der sicheren Seite.
  • Du fährst ein SUV oder ein anderes, höheres Fahrzeug? Die Hubhöhe muss für einen SUV höher sein als für einen normalen Pkw. Für tiefergelegte Wagen gibt es ebenfalls spezielle Rangierwagenheber-Modelle. Die sind extra flach und passen damit auch unter tiefergelegte Fahrzeuge.
  • Achte auf die Stabilität: Der Wagenheber muss robust genug sein. Modelle aus Aluminium eignen sich eher nicht für hohe Gewichte. Für schwere Fahrzeuge sollte der Wagenheber einen massiven Stahlrahmen haben. Wichtig ist außerdem, dass die Rollen stabil genug sind. Reine Kunststoffrollen können leicht brechen. Stahlräder mit Gummiummantelung sind deutlich stabiler.
  • Um Kratzer am Fahrzeug zu vermeiden, sollte die Auflagefläche des Rangierwagenhebers mit Hartgummi versehen sein. Die Auflagefläche sollte außerdem ausreichend groß sein. Je größer der Hubteller, desto geringer ist die Gefahr, dass das Fahrzeug abrutscht.
Schließen