Über 3
Millionen Teile
365 Tage
Rückgaberecht
Versand heute bei
Bestellung bis 15 Uhr
Blitzschnelle Lieferung
Gratis 
Versand 1 
ab 120 €
FahrzeugauswahlKBA-Nr.
Fahrzeug auswählen
Noch kein Fahrzeug ausgewählt.
Hilfe
Fahrzeugauswahl nach Kriterien
Hersteller
Modell
Typ
Meine Fahrzeuge
Es liegen noch keine Fahrzeuge vor.
Zu meinen Fahrzeugen
Noch nicht angemeldet?
Jetzt gleich anmelden und ausgewählte Fahrzeuge in deiner persönlichen Kundengarage sichern!
Jetzt registrieren Jetzt einloggen
Kfz-Profis am Telefon
Bestellung & Beratung
Leider steht die Bestell- & ServiceHotline derzeit nicht zur Verfügung. Wir sind aber weiterhin per E-Mail für Sie da.
030/40 50 400
Mo-Fr 7-20 Uhr | Sa 9-18 Uhr
Hilfecenter

On-Board-Diagnose (OBD)

139,88166,46
Nettopreis
zzgl.inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 2-3 Werktage
Filialverfügbarkeit prüfen
Zur Detailseite
30,3036,06
Nettopreis
zzgl.inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 2-3 Werktage
Filialverfügbarkeit prüfen
Zur Detailseite
36,3743,28
Nettopreis
zzgl.inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 2-3 Werktage
Filialverfügbarkeit prüfen
Zur Detailseite
Relaistester 12 Volt
Art.-Nr. 100568
75,8790,29
Nettopreis
zzgl.inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 2-3 Werktage
Filialverfügbarkeit prüfen
Zur Detailseite
429,37510,95
Nettopreis
zzgl.inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 2-3 Werktage
Filialverfügbarkeit prüfen
Zur Detailseite
OBD II Diagnosegerät
Art.-Nr. KW808
41,7449,67
Nettopreis
zzgl.inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
UVP: 66,3979,00 € | Rabatt: 37,00%
 

 
Filialverfügbarkeit prüfen
Zur Detailseite
60,1671,59
Nettopreis
zzgl.inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
UVP: 74,7989,00 € | Rabatt: 19,00%
 

 
Filialverfügbarkeit prüfen
Zur Detailseite
63,5275,59
Nettopreis
zzgl.inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
UVP: 74,7989,00 € | Rabatt: 15,00%
 

 
Filialverfügbarkeit prüfen
Zur Detailseite
64,5276,78
Nettopreis
zzgl.inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
UVP: 74,7989,00 € | Rabatt: 13,00%
 

 
Filialverfügbarkeit prüfen
Zur Detailseite
88,50105,31
Nettopreis
zzgl.inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
UVP: 100,00119,00 € | Rabatt: 11,00%
 

 
Filialverfügbarkeit prüfen
Zur Detailseite

Mit dem OBD2 Diagnosegerät den Fehlerspeicher am Auto auslesen

Die meisten Autofahrenden kennen die Situation: Eine Kontrolllampe im Fahrzeug leuchtet, das Auto fährt aber unverändert weiter. Ist wirklich etwas defekt? Oder wird der Fehler fälschlicherweise angezeigt? Mit einem OBD2 Diagnosegerät kannst du ganz einfach selbst herausfinden, ob dein Fahrzeug wirklich einen Defekt hat - oder ob lediglich die Fehlermeldung falsch ist. So kannst du dir so unter Umständen teure Werkstattbesuche sparen.

Was ist ein OBD Diagnosegerät?

OBD steht für On-Board-Diagnose. Fahrzeuge sind heutzutage schon fast mit Computern vergleichbar und verfügen über eine komplexe Elektronik. OBD bietet die Möglichkeit, die fahrzeugeigene Elektronik auszulesen. Dazu musst du den Stecker mit der OBD-Schnittstelle des Fahrzeugs verbinden. Mit einem OBD Diagnosegerät kannst du dann unter anderem der Fehlerspeicher des Autos auslesen.

Was ist der Unterschied zwischen OBD und OBD2?

OBD blickt auf eine lange Geschichte zurück: Schon im Jahr 1965 entwickelte Volkswagen eine Zentralsteckdose, die über einen Lochkarten-Rechner ausgewertet werden konnte – der Vorreiter der ersten OBD-Systeme. Ende der 1980er Jahre wurde OBD dann verstärkt in vielen Neufahrzeugen eingebaut. Allerdings war die Schnittstelle damals noch nicht verpflichtend. Außerdem war der Anschluss nicht standardisiert und der Funktionsumfang noch sehr gering. Nachdem im Jahr 1988 erste Abgasdiagnosen eingeführt wurden, standardisierte und vereinheitlichte General Motors die OBD. Ein OBD-Standard wurde entwickelt. Die OBD-Buchsenform wurde auf 16 Pins festgelegt. Außerdem wurden die Anschlüsse zur Auswertung vereinheitlicht. Diese findest du seitdem immer in einer kleinen Abdeckung unter dem Lenkrad - oder manchmal auch im Motorraum.

OBD2 ist, wie der Name schon vermuten lässt, der Nachfolger von OBD - und um einiges fortschrittlicher. In der EU ist OBD2 seit 2001 für Benziner und seit 2004 für Dieselfahrzeuge der Standard. Während OBD lediglich die die Abgas-beeinflussenden Systeme kontrolliert, bietet OBD2 einen weitaus größeren Funktionsumfang. Heutzutage wird die Diagnose mit OBD2 hauptsächlich verwendet, um den Fehlerspeicher auszulesen. Allerdings bietet OBD2 noch viele weitere Funktionen: Mit einem Diagnosegerät kannst du zum Beispiel Fahrzeugdaten in Echtzeit abrufen oder sogar Veränderungen an den Fahrzeugfunktionen vornehmen.

Welche Funktionen bietet ein OBD2 Diagnosegerät?

Die wichtigste Funktion des OBD2 Diagnosegeräts ist das Auslesen des Fehlerspeichers. Darüber hinaus bieten OBD2 Diagnosegeräte zahlreiche weitere Optionen. Welche das sind, ist allerdings von Fahrzeug zu Fahrzeug unterschiedlich. Nicht alle Funktionen lassen sich bei allen Fahrzeugen einstellen. Und auch die OBD2 Diagnosegeräte selbst haben unterschiedliche Funktionsumfänge. Typische Einsatzgebiete für ein OBD2 Diagnosegerät sind jedoch folgende:

  • Fehlerspeicher & -codes auslesen und gegebenenfalls auch löschen
  • Echtzeitdaten rund um das Fahrzeug auswerten: z. B. Motordrehzahl, -temperatur oder Fahrzeuggeschwindigkeit
  • Serviceintervalle löschen oder zurücksetzen
  • Einsatz zur Abgasuntersuchung
  • Profis können das Auto darüber hinaus mit einem OBD2 Gerät codieren und Funktionen am Fahrzeug freischalten oder deaktivieren

Auto codieren: Was ist das?

Moderne Autos sind komplexe Maschinen, die viele Funktionen bereitstellen. Deren Steuerung übernimmt ein Computer, das sogenannte Steuergerät. Aber: Das eigene Auto kann oftmals mehr, als man denkt. Viele Autos bieten Funktionen, die vom Hersteller gar nicht freigeschaltet sind. Oder sie sind freigeschaltet, stören aber im Alltag. Durch das Codieren kannst du diese Funktionen entweder aktivieren oder deaktivieren.

Beispiele hierfür gibt es viele: Du möchtest deine Start-Stopp-Automatik standardmäßig aktivieren oder deaktivieren? Das kannst du bei vielen Fahrzeugen codieren. Oder du möchtest, dass ab einer Geschwindigkeit von 15 km/h die Türen automatisch verriegeln? Vielleicht kannst du das ebenfalls codieren. Prinzipiell kannst du durch Codieren Funktionen am Fahrzeug freischalten, die zwar technisch möglich, aber nicht standardmäßig aktiviert sind. Aber Vorsicht: Je nachdem, welche Funktionen du veränderst, kann durch Codieren deine Garantie erlöschen. Im schlimmsten Fall verstößt dein Fahrzeug im Anschluss sogar gegen die Straßenverkehrsordnung. Dann kann es sein, dass deine Versicherung im Falle eines Unfalls nicht zahlt. Wenn du dir unsicher bist, solltest du das Codieren mit dem OBD2 Gerät also Profis überlassen.

OBD2 Diagnosegerät kaufen: Nicht jedes Diagnosegerät passt für jedes Fahrzeug

Du möchtest dir ein OBD2 Diagnosegerät zulegen? Dann solltest du vorher sicher stellen, dass das Gerät auch mit deinem Fahrzeug kompatibel ist. Nicht jedes OBD2 Diagnosegerät funktioniert mit jedem Fahrzeug. Es gibt Geräte, die du mit den meisten Fahrzeugen verwenden kannst. Einige OBD2 Diagnosegeräte sind dagegen ausschließlich für bestimmte Fahrzeughersteller wie BMW, Mercedes-Benz oder Volkswagen geeignet. Achte vor dem Kauf darauf, dass du das OBD2 Diagnosegerät auch für dein Fahrzeug verwenden kannst.

Welche Vorteile bietet ein OBD2 Diagnosegerät?

Ein OBD2 Diagnosegerät kann auch für Privatpersonen eine durchaus sinnvolle Anschaffung sein. Mit einem OBD2 Diagnosegerät kannst du den Fehlerspeicher deines Fahrzeugs selbst auslesen. Durch eine Fehlercodeanalyse erfährst du, welches Problem wirklich vorliegt - und kannst dir unter Umständen teure Werkstattbesuche sparen.

Darum lohnt sich ein OBD2 Diagnosegerät auch für Privatpersonen:

  • Teure Werkstattbesuche vermeiden durch selbstständige Fehlerdiagnose
  • Fahre nur in die Werkstatt, wenn es wirklich nötig ist und spare dir unnötige Reparaturen
  • Lasse dir Abgaswerte deines Fahrzeugs anzeigen
  • Profis können mit dem OBD2 Diagnosegerät ihr Fahrzeug codieren

Welche verschiedenen OBD2 Diagnosegeräte gibt es?

OBD2 Diagnosegeräte gibt es in verschiedenen Ausführungen. Der Klassiker ist ein Stecker in Verbindung mit einem dazugehörigen Diagnosegerät. Über ein Display kannst du das Diagnosegerät bedienen. Es gibt mittlerweile allerdings auch Smartphone Apps, die die Funktion des Gerätes übernehmen. Dazu verbindet sich das Smartphone per Bluetooth mit dem Stecker, der in die OBD2 Schnittstelle am Fahrzeug gesteckt wird.

Hat mein Auto überhaupt eine OBD2 Schnittstelle?

Moderne Autos verfügen alle über eine OBD2 Schnittstelle. Benziner wurden ab Baujahr 2001 verpflichtend mit einer OBD2 Schnittstelle ausgerüstet, Diesel ab Baujahr 2004.

Diese OBD2 Schnittstelle findest du im Innenraum deines Fahrzeugs, in der Regel unterhalb des Lenkrads.

Ist ein OBD2 Diagnosegerät legal?

Ja, ein OBD2 Diagnosegerät kannst du vollkommen legal verwenden. Die Codes werden durch die Verwendung eines OBD2 Diagnosegeräts nicht überschrieben, sondern lediglich ausgelesen.

Schließen