Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie unserer
Datenschutzerklärung zu.
 
Ich stimme zu.
Kundenservice von KFZ-Experten
Kundenservice
von KFZ-Experten
Immer über eine Million Teile auf Lager
Immer über eine Million
Teile auf Lager
100 Tage Rückgaberecht
100 Tage
Rückgaberecht
Merkzettel
 
Warenkorb
Warenkorb
FAHRZEUG AUSWÄHLEN
Fahrzeugauswahl - KBA-Nr.
Fahrzeugauswahl nach KBA-Nr.
zu 2.1/zu 2
zu 2.2/zu 3
So finden Sie Ihre Angaben in
Ihrer Zulassungsbescheinigung/
Ihrem Fahrzeugschein leichter:
Fahrzeugauswahl nach Kriterien
Hersteller
Modell
Typ
BESTELL- & SERVICEHOTLINE
030/40 50 400
Mo.-Fr. 06-22 Uhr | Sa. 09-18 Uhr
HOTLINE 
Mo.-Fr. 06-22 Uhr | Sa. 09-18 Uhr
030/40 50 400
Bestellhotline
Mo.-Fr. 06-22 Uhr | Sa. 09-18 Uhr

Scheinwerfer wechseln - Anleitung für VW Polo 9N

Scheinwerfer wechseln Anleitung

Der Wechsel von Scheinwerfern klappt am besten zu zweit. (Bild: goglik83 @istockphoto.com)

Gründe für den Scheinwerferwechsel

Es gibt zahlreiche Gründe, warum ein Scheinwerfer ausgebaut und ersetzt werden muss. Ein häufiges Problem stellen z.B. die Streuscheiben dar, die mit der Zeit verwittern. Der Kunststoff trübt sich ein und die Leuchtkraft sinkt. Zudem kann Steinschlag dazu führen, dass das Licht falsch gestreut wird und den Gegenverkehr blendet. Auch die Dichtungen von Scheinwerfern halten keine Ewigkeit und werden mit zunehmendem Alter porös. Bei Regen oder in der Waschanlage kann dann Wasser in den Scheinwerfer eindringen, das zum einen die Elektrik gefährdet und zum anderen auch zu Schimmel- und Moosbefall führen kann. Derartige Scheinwerfer sind nicht mehr zu retten und sollten bei nächster Gelegenheit gewechselt werden. Schließlich können auch ästhetische Gesichtspunkte eine Rolle spielen, denn die Scheinwerfer prägen den Ausdruck eines Autos. Die Standardleuchten gegen schicke Design-Scheinwerfer zu tauschen, ist daher auch in der Tuning-Szene sehr beliebt.

Hinweise zum Kauf von Scheinwerfern

Bevor Sie sich an den Wechsel machen können, brauchen Sie natürlich die Scheinwerfer. Diese lassen sich mit Hilfe des Fahrzeugscheins bzw. der KBA-Nummern passend zum Auto bestellen - in unserem Online-Shop z.B. von namhaften Herstellern wie z.B. Valeo, Bosch oder Hella. Wer den Scheinwerfer an anderer Stelle kauft, achtet bitte auf das "E"-Prüfzeichen, das bestätigt, dass der Scheinwerfer in Deutschland zugelassen ist. Fehlt die Kennung, kann das die Zulassung des Autos kosten. Die passenden Leuchtmittel wie z.B. Halogen-Lampen sind übrigens meist nicht im Lieferumfang enthalten.

VW Polo Unterbodenschutz abnehmen

Ausbau der alten Scheinwerfer

Beim VW Polo 9N muss für den Wechsel der Scheinwerfer zunächst der Kühlergrill demontiert werden. Er lässt sich einfach entfernen, denn erst ist nur vorne mit zwei Schrauben befestigt und in der Mitte geklippt. Die Haltenasen werden in Fahrtrichtung nach vorne gedrückt, sodass das Kühlergitter abgenommen werden kann. Darunter werden drei weitere Schrauben sichtbar, welche die Fronstschürze halten. Sie werden ebenfalls entfernt. An die restlichen Befestigungen kommt man jedoch nur von unten heran, daher macht sich eine Hebebühne gut. Unter dem Fahrzeug muss jedoch zunächst der Unterbodenschutz entfernt werden. Er wird einfach abgeschraubt und beiseite gelegt. Auch die Schutzverkleidung in den Radkästen wird abgeschraubt. So hat man mehr Baufreiheit. Die Frontschürze ist nun noch mit vier Kunststoffdübeln gesichert, die man mit etwas Kraft herausziehen kann. Gehen Sie am besten mit einem Seitenschneider unter den Dübelkopf. Da die Scheinwerfer jeweils mit einem Metallhaken fixiert sind, muss auch dieser abgenommen werden. Die Frontschürze ist jetzt nur noch an zwei Haltepunkten befestigt, die man erreicht, indem man die Verkleidungen an der Stoßstange löst. zuletzt wird der Temperaturfühler ausgeklippt, eh man zu zweit seitlich an der Schürze zieht und diese vorsichtig ablegt. Es handelt sich um ein lackiertes Karosserieteil, daher gehen Sie behutsam vor.

Kühlergrill eines VW Polo
Frontschürze VW Polo abschrauben
VW Polo Unterbodenschutz abnehmen
Halterung Scheinwerfer VW Polo
Verkleidung an der Stoßstange eines VW Polo
Stoßstange abnehmen beim VW Polo

Die Scheinwerfer selbst sind ebenfalls verschraubt und können nun einfach gelöst werden. Beim Ausbau bemerkt man auch schnell das Kabel, welches die Lampen mit Energie versorgt. Dieses wird vom Scheinwerfer abgezogen. Es handelt sich um einen typischen VW-Stecker, d.h. er muss mit Ziehen des kleinen Hebels entriegelt werden.

Schrauben lösen Scheinwerfer VW Polo
Stecker Scheinwerfer VW Polo

Einbau der Leuchtmittel

Haben Sie keine neuen Leuchtmittel gekauft, müssen die vorhandenen Lampen für Abblendlicht, Fernlicht, Standlicht und den Blinker aus dem alten Scheinwerfer umgebaut werden. Achten Sie darauf, die Glühlampen möglichst nur am Sockel zu berühren, damit keine Ablagerungen auf dem Glas zu thermischen Überlastungen führen. Die Lampe für das Abblendlicht ist mit einem Haltering gesichert, der gedreht werden muss. Die Blinkerlampe sitzt auf einer Verlängerung, die entgegen dem Uhrzeigersinn herausgeschraubt wird. Die Lampe kann dann entnommen werden. Beim Fernlicht handelt es sich um eine H1-Glühlampe, die mit einer Sicherung aus Federdraht gehalten wird. Nach dem Lösen des Steckers und leichtem seitlichen Druck auf die Federklammer kann auch diese Lampe ausgebaut werden. Neben dem Fernlicht sitzt auch noch die Lampe für das Standlicht. Die Fassung ist nur geklemmt und wird mit leichtem Zug entfernt, während man auf die Halteklammern drückt. Das Einsetzen der Leuchtmittel erfolgt natürlich ganz genauso in umgekehrter Reihenfolge. Aufgrund der unterschiedlichen Sockel und Größen ist eine Verwechslung ausgeschlossen. Vergessen Sie jedoch die Stecker nicht, eh Sie die Staubschutzkappen wieder aufsetzen.

alter und neuer Scheinwerfer für VW Polo
H7-Lampe des Abblendlichts VW Polo
Lampe für den Blinker VW Polo
H1-Lampe Fernslich VW Polo
Standlicht beim VW Polo
Staubschutzkappen Scheinwerfer VW Polo

Einstellen der neuen Scheinwerfer

Der neue Scheinwerfer ist nun bereit für den Einbau. Zunächst wird das Kabel wieder angesteckt und der Scheinwerfer an seinen Haltepunkten verschraubt. Gehen Sie dabei mit Gefühl vor, denn es handelt sich meist nur um Kunststoffhalter, die abbrechen dürfen. Als nächstes wird der Stoßfänger wieder angesetzt und verschraubt. Die Fixiierung der Scheinwerfer kann auch wieder eingesetzt werden. Zum Schluss kommen die Radkästen und der Unterbodenschutz wieder an das Auto, eh die Scheinwerfer eingestellt werden. Das übernimmt entweder die Werkstatt für Sie oder aber sie bringen die horizontale Lichtkante selbst auf die richtige Höhe. Die Einstellschraube wird mit einem Schraubendreher solange gedreht, bis das Lichtbild passt. Nur so ist die richtige Ausleuchtung gewährleistet, ohne dass der Gegenverkehr geblendet wird.

Ansetzen der Frontschürze beim VW Polo
Haltebügel für die Scheinwerfer einklemmen.
Scheinwerfer einstellen VW Polo

keine Artikel für ausgewählten Fahrzeugtyp

Diese Kategorie enthält für das derzeit ausgewählte Fahrzeug keine Artikel.
Bitte ändern sie gegebenenfalls ihre Fahrzeugauswahl.

kein Suchbegriff

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein
Schließen
zurück
vorwärts
neue Sitzung