Über 3
Millionen Teile
365 Tage
Rückgaberecht
Versand heute bei
Bestellung bis 15 Uhr
Blitzschnelle Lieferung
Textsuche
Artikel‑Nr. / OE‑Nr. / EAN‑Nr.
Warenkorb
0 Artikel  
0,00 €
Gratis Versand ab 120 €
FAHRZEUG AUSWÄHLEN
Ausgewähltes Fahrzeug
Noch kein Fahrzeug ausgewählt.
Fahrzeugauswahl - KBA-Nr.
Fahrzeugauswahl nach KBA-Nr.
Hilfe
Fahrzeugauswahl nach Kriterien
Hersteller
Modell
Typ
Meine Fahrzeuge
Es liegen noch keine Fahrzeuge vor.
mehr anzeigen
Noch nicht angemeldet?
Jetzt gleich anmelden und ausgewählte Fahrzeuge in deiner persönlichen Kundengarage sichern!
Jetzt registrieren Jetzt einloggen
Kfz-Profis am Telefon
Bestellung & Beratung
Leider steht die Bestell- & ServiceHotline derzeit nicht zur Verfügung. Wir sind aber weiterhin per E-Mail für Sie da.
030/40 50 400
Mo.-Fr. 07-20 Uhr | Sa. 09-18 Uhr
Leider steht die Bestell- & ServiceHotline derzeit nicht zur Verfügung. Wir sind aber weiterhin per E-Mail für Sie da.
Hotline  030/40 50 400  (Mo.-Fr. 07-20 Uhr | Sa. 09-18 Uhr)
030/40 50 400
Bestellhotline
Mo.-Fr. 07-20 Uhr | Sa. 09-18 Uhr

Kühlerlüfter wechseln - Anleitung für einen Skoda Octavia

Der Kühlerlüfter, auch Kühlerventilator genannt, hat die Aufgabe, den Kühler in seiner Funktion zu unterstützen. Bei einer normalen Autofahrt und moderaten Temperaturen wird er nicht benötigt. Doch im Hochsommer sowie bei zähflüssigem Verkehr und Stau ist er absolut notwendig, damit der Motor nicht überhitzt. Das durch die Wasserpumpe angetriebe Kühlmittel zirkuliert im Motorblock und nimmt thermische Energie aus der Kraftstoffverbrennung auf. Diese Energie wird am Kühler an die Umgebungsluft abgegeben. Der Fahrtwind umströmt einfach die große Oberfläche des Kühlers und die Temperatur des Kühlmittels sinkt. Reicht der Fahrtwind nicht aus und ist das Kühlmittel nach Verlassen des Kühlers zu warm, wird der Kühlerlüfter aktiviert.

Einbauzeit30 Minuten
Schwierigkeitleicht
FahrzeugSkoda Octavia
Kostenmittel

Verwendetes Material:

Benötigtes Werkzeug:


Symptome eines defekten Kühlerlüfters

Die Überhitzung eines Motors gehört zu den häufigsten Pannenursachen und tritt insbesondere an heißen Tagen und im Stau auf. Die Ursache kann auch ein defekter Kühlerlüfter sein. Man erkennt das Problem daran, dass der Kühlerlüfter im Betrieb Geräusche macht und sich in ausgeschaltetem Zustand nur schwer drehen lässt. Das Lager kann verrostet sein oder hat sich durch einen unrunden Lauf verschlissen. Dies kann den Lüftermotor belasten und schließlich zum kompletten Ausfall führen. Sollte der Kühlerlüfter nicht anspringen, so prüfen Sie vor dem Austausch auch die elektrischen Verbindungen und den Kühlmittelsensor.

Batterie abklemmen

Klemmen Sie die Batterie durch Entfernen des Minuskabels ab.

Kühlerlüfter Halteschraube

Der Lüfter wird durch drei Torx-Schrauben gehalten.

Lüftermotor Halteschraube

Zwei Schrauben erreicht man gut von oben. Für die letzte Schraube müssen wir nach unten.

Demontage des alten Lüfters

Bevor Sie mit dem Ausbau des Lüfters beginnen, sollten Sie die Batterie abklemmen, sprich den Minuspol lösen und das Kabel so platzieren, dass es zu keinem Kontakt kommen kann. Es handelt sich um eine Vorsichtsmaßnahme, da der Kühlerlüfter ansonsten anspringen könnte. Weil die Stromversorgung unterbrochen wird, sollten Sie auch die Fahrertür geöffnet halten bzw. das Fenster öffnen, da sich das Auto sonst beim Anklemmen der Batterie verriegeln könnte. Sind die Vorbereitungen abgeschlossen, kann sofort mit der Demontage begonnen werden. Seine Halterung ist mit drei Schrauben am Kühler befestigt, die einfach mit einer Ratsche und passender Torx-Nuss gelöst werden. Die dritte Schraube erreichen Sie nur von unten.

Unterfahrschutz demontieren

Der Unterfahrschutz muss demontiert werden. Das geht zu zweit besser.

Stecker Kühlerlüfter

Lösen Sie den Stecker des Kühlerlüfters und die letzte Schraube.

Kühlerlüfter entfernen

Der Kühlerlüfter samt Motor wird nach oben entnommen.

Dafür muss der Unterfahrschutz mithilfe eines Schraubendrehers entfernt werden. Diese Arbeit ist zu zweit mithilfe einer Bühne relativ einfach, kann aber bei Einsatz eines Wagenhebers allein in der Garage Zeit und Nerven kosten. Sichern Sie das Fahrzeug in jedem Fall gegen Wegrollen. Alle Schrauben können Sie übrigens erneut verwenden, denn es handelt sich nicht um Dehnschrauben. Natürlich können Sie diese auch durch neue ersetzen. Trennen Sie den Stecker des Lüftermotors, indem Sie dem Kabel folgen. Es handelt sich um einen typischen VW-Stecker, bei dem Druck auf die Verriegelung beim Abziehen ausgeübt werden muss. Nachdem das Kabel gelöst ist, kann die letzte Halteschraube des Lüfters entfernt werden. Dieser wird dann nach oben ausgebaut.

Lüfterhalter demontieren

Der Halter für den Lüftermotor wird noch gebraucht.

neuer Kühlerlüfter

Schrauben Sie den Halter auf den neuen Lüftermotor.

Kabelfixierung

Mit dem Kabelhalter wird das Kabel fixiert, damit es nicht scheuern kann.

Halter des Kühlerlüfters umbauen

Der Lüftermotor samt Kühlerlüfter wird in einer entsprechenden Halterung fixiert, die beim Neukauf des Lüfters meist nicht im Lieferumfang enthalten ist. Aus diesem Grund ist es notwendig, den Halter vom alten Lüfter zu entfernen. Lösen Sie die beiden Kabelfixierungen, um im Anschluss die Haltemuttern abzuschrauben. Prüfen Sie den neuen Lüftermotor vor dem Einbau auf Leichtgängigkeit und stecken Sie ihn dann so in den Halter, dass die Kabelführung passt. Die Schrauben verbinden den Lüftermotor mit dem Halter. Ziehen Sie die Schrauben fest, aber wenden Sie nicht zuviel Kraft auf, denn der Halter besteht nur aus Kunststoff. Ist der Motor verschraubt wird das Kabel oben fixiert. Unten bleibt noch frei, denn die Befestigungsschraube für den Kühler muss erst montiert sein.

Einsetzen neuer Kühlerlüfter

Achten Sie beim Einsetzen darauf, nichts zu beschädigen.

Stecker Lüftermotor

Der Lüftermotor wird wieder angeschlossen. Der Stecker muss einrasten.

Batterie anklemmen

Zum Schluss klemmen Sie die Batterie wieder an.

Lüftermotor anbringen

Der Lüftermotor samt Halterung wird von oben vorsichtig in seine Position gebracht. Dabei dürfen keine Kabel oder Leitungen beschädigt werden. Auch der Lüfter und seine Halterung sind nur aus Kunststoff, d.h. gehen Sie mit Gefühl vor. Die Schrauben werden angesetzt und leicht eingeschraubt aber noch nicht festgezogen. Die untere Schraube muss zunächst wieder in Position gebracht werden. Diese kann dann auch gleich festgezogen werden. Fixieren Sie das Kabel des Lüftermotors in die Führung und stecken Sie den Stecker auf. Er rastet mit hörbarem Klick ein. Jetzt muss noch die Unterbodenverkleidung wieder montiert werden und auch die oberen Halteschrauben des Lüfters können nun angezogen werden. Im letzten Schritt wird die Batterie wieder angeklemmt.

Schließen